Joggen – Sport & Spiel – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Sport & Spiel / Joggen

Verfasser-Bild
Insa
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 7
zuletzt 29. Juli

Joggen

Guten Morgen zusammen 😊! Wir haben vor kurzem unsere Hündin übernommen. Kira ist jetzt etwa 2 1/2 Jahre alt. Sie war vorher regelmäßig Joggen so um die 5-6 km. Ich laufe ebenfalls und würde sie jetzt gerne langsam auf 10 km Bringen. Klar nur wenn’s nicht zu warm ist usw.! Nun meine Frage, würdet ihr Trink Pausen einlegen und wenn ja, wann? So.: Die 5 schafft sie locker ohne 😊 Viele Grüße und einen schönen Start ins Wochenende 😊☀️
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Andreas
Beliebteste Antwort
29. Juli 07:22
Hallo Insa, unsere Wauzis sind vom Trinkbedürfnis ähnlich unterschiedlich aufgestellt wie wir Menschen. Da Hunde nicht über die Haut schwitzen, verlieren sie über den Schweiß natürlich auch nicht so viele Mineralien/Elektrolyte. Ich würde es mal testen und ihr nach jeweils 1/3 der 10 km etwas anbieten. Möglicherweise will sie gar nichts, dann ist auch gut, oder vielleicht nach 2/3 …. Taste dich heran, ich glaube aber auch nicht, dass sie Schaden nimmt, wenn sie erst nach dem Laufen trinkt. Hütende Arbeitshunde sind viel länger und intensiver „im Job“ ohne Trinkpausen. Wenn sie viel säuft, würde ich es etwas einteilen. Der Magen sollte beim weiterlaufen auch nicht mit ner Menge Wasser belastet sein.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Andreas
29. Juli 07:22
Hallo Insa, unsere Wauzis sind vom Trinkbedürfnis ähnlich unterschiedlich aufgestellt wie wir Menschen. Da Hunde nicht über die Haut schwitzen, verlieren sie über den Schweiß natürlich auch nicht so viele Mineralien/Elektrolyte. Ich würde es mal testen und ihr nach jeweils 1/3 der 10 km etwas anbieten. Möglicherweise will sie gar nichts, dann ist auch gut, oder vielleicht nach 2/3 …. Taste dich heran, ich glaube aber auch nicht, dass sie Schaden nimmt, wenn sie erst nach dem Laufen trinkt. Hütende Arbeitshunde sind viel länger und intensiver „im Job“ ohne Trinkpausen. Wenn sie viel säuft, würde ich es etwas einteilen. Der Magen sollte beim weiterlaufen auch nicht mit ner Menge Wasser belastet sein.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Insa
29. Juli 07:26
Hallo Insa, unsere Wauzis sind vom Trinkbedürfnis ähnlich unterschiedlich aufgestellt wie wir Menschen. Da Hunde nicht über die Haut schwitzen, verlieren sie über den Schweiß natürlich auch nicht so viele Mineralien/Elektrolyte. Ich würde es mal testen und ihr nach jeweils 1/3 der 10 km etwas anbieten. Möglicherweise will sie gar nichts, dann ist auch gut, oder vielleicht nach 2/3 …. Taste dich heran, ich glaube aber auch nicht, dass sie Schaden nimmt, wenn sie erst nach dem Laufen trinkt. Hütende Arbeitshunde sind viel länger und intensiver „im Job“ ohne Trinkpausen. Wenn sie viel säuft, würde ich es etwas einteilen. Der Magen sollte beim weiterlaufen auch nicht mit ner Menge Wasser belastet sein.
Alles klar, vielen Dank 😊
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Denise
29. Juli 07:54
Hallo Insa, Hunde regenerieren sehr schnell, ich würde auch eine kurze Trinkpause nach 3/4-tel der Strecke einlegen und den Hund ein paar Minuten im "platz" lassen. Bei grossen Hunden würde ich mir aber gedanken machen wegen den Gelenken, ich weiss nicht was "regelmässig" für dich bedeutet, ich will dir auch nichts vorschreiben, ich würde das aber im Hinterkopf behalten, zumal grosse Hunderassen erst mit zwei Jahren ausgewachsen sind. Alleine das verwenden von Gelenkunterstützenden Produkten, kann einen riesigen unterschied machen und würde ich dir empfehlen in die Fütterung aufzunehmen. Viel Spass und liebe Grüsse 😊
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Katja
29. Juli 08:15
Ich glaube, ich würde es erstmal ohne Trinkpause versuchen und ihr direkt danach Wasser anbieten. Dann siehst du ja schon, ob sie sich drauf stürzt und wieviel sie trinkt. 10 km finde ich jetzt nicht sooo weit für einen Hund 😅. Ich jogge auch mit meinem Hund ohne Trinkpause, allerdings gibt es Bäche, wo er reinspringen und trinken könnte.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Insa
29. Juli 08:20
Hallo Insa, Hunde regenerieren sehr schnell, ich würde auch eine kurze Trinkpause nach 3/4-tel der Strecke einlegen und den Hund ein paar Minuten im "platz" lassen. Bei grossen Hunden würde ich mir aber gedanken machen wegen den Gelenken, ich weiss nicht was "regelmässig" für dich bedeutet, ich will dir auch nichts vorschreiben, ich würde das aber im Hinterkopf behalten, zumal grosse Hunderassen erst mit zwei Jahren ausgewachsen sind. Alleine das verwenden von Gelenkunterstützenden Produkten, kann einen riesigen unterschied machen und würde ich dir empfehlen in die Fütterung aufzunehmen. Viel Spass und liebe Grüsse 😊
Danke für den Tipp, hättest du da auch eine Empfehlung? Eine genaue Angabe habe ich nicht bekommen vom Vorbesitzer 🤷🏻‍♀️
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Cathleen
29. Juli 08:40
Luna ist da recht unkompliziert. Sie bekommt jetzt immer Sommer direkt nach dem joggen Wasser angeboten mal nimmt sie mal nicht. Wir war heute morgen ne Runde von 5km um halb sieben laufen. Ich würde beim ersten längeren Lauf was mitnehmen oder so laufen das ggf. eine Wasserstelle (Fluss/Bach) verfügbar ist und schauen, ob Kira es annimmt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Denise
29. Juli 08:52
Danke für den Tipp, hättest du da auch eine Empfehlung? Eine genaue Angabe habe ich nicht bekommen vom Vorbesitzer 🤷🏻‍♀️
Am besten schaust du bei deinem Heimtierbedarf / Zoofachhandel nach geeigneten Produkten, meistens sind das Pulver als Futterzusätze, egal ob da Barfzusatz seteht, du kannst die natürlich über jedes Futter machen. Muschelextrakte (Grünlippmuschel) sind super für Gelenke und Knochen und Gelatine ist super für die Gelenkschmiere. Die jeweilige Fütterungsempfehlung steht auf den Packungen 😉
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button