Home Forum Rasse-spezifisches Kupierte Dobermänner
Tadea
Tadea
2020-09-19T12:57:55.451Z
Einleitungs-Beitrag
67

Kupierte Dobermänner

Hallo 🤗 Hunde mit kupierten Ohren und Ruten sieht man in Deutschland (zum Glück) immer weniger. Allerdings sehe ich gerade Dobermänner hauptsächlich kupiert. Weiß jemand woran das liegt? Stammen die dann wirklich alle immer aus dem Tierschutz oder schlechter Haltung? Oder gibt es da für Züchter eine Art Grauzone? Oder gibt es gerade beim Dobermann noch irgendwelche besonderen Aspekte weshalb sie auch kupiert werden (dürfen)? Ich kenne mich damit wirklich nicht aus, mir fallen nur immer wieder abgeschnittene Ohren und Ruten bei genau dieser Rasse auf. Vielleicht weiß ja jemand ne Antwort oder kann auch aufgrund von Erfahrung was ausschließen?
Dogorama-Mitglied
Dogorama-Mitglied
2020-09-19T13:06:15.776Z
Soweit ich weiß geht das zu einem noch in diversen nachbarsländern (wenn der Hund dort geboren ist) und bei jagdliche geführte Hunden, diese dürfen kupiert werden aufgrund der Verletzungsgefahr.
Dogorama-Mitglied
Dogorama-Mitglied
2020-09-19T13:28:05.450Z
Hier Infos von Tierschutzbund.de Unter dem Eingriff Kupieren versteht man die operative Kürzung der Ohrmuschel bzw. der Rute. Früher waren solche Verstümmelungen bei vielen Rassen (z. B. Dobermann, Boxer, Schnauzer, Doggen und Pinscher) durch die Rassestandards gefordert. Ein "Schönheitsideal" mit fatalen Folgen für die betroffenen Tiere. Bei der Ohrkupierung werden einem ca. sieben Wochen alten Hund eine Kupierschablone angelegt. Überstehende Teile des Ohres werden mit einem Skalpell abgeschnitten. Mehrere Adern und Nervenstränge werden dabei durchtrennt, die durchtrennten Adern abgedrückt und die Reste des Ohres vernäht. Über zwei bis drei Wochen wird das übrig gebliebene Drittel des Ohres mit Klebeband hochgebunden. Das Kupieren der Rute ist vom Tierschutzgesetz verboten. Ausnahmen gibt es nur für Hunde, die bei der Jagd eingesetzt werden. Abgesehen davon, dass dieser Eingriff extrem schmerzhaft ist und möglicherweise chronische Gesundheitsschädigungen zur Folge hat, nimmt man den kupierten Tieren auch typische Ausdrucksmittel. Dies kann zu Kommunikationsproblemen mit Artgenossen und zu Verhaltensstörungen führen. Heute ist das Amputieren von Körperteilen nach § 6 Abs. 1 Satz 1 des Tierschutzgesetzes in Deutschland verboten. Das Kupieren der Ohren ist bereits seit 1986 verboten. Als zwölf Jahre später das Tierschutzgesetz novelliert wurde, hat der Gesetzgeber auch ein Kupierverbot für Hunderuten aufgenommen. Ausnahmen von diesem Verbot sind nur zulässig, wenn eine Indikation aus medizinischer Sicht vorliegt. Die Rute darf zudem ausnahmsweise bei jagdlich geführten Hunden kupiert werden. Mit Inkrafttreten der Tierschutz-Hundeverordnung am 1. September 2001 ist es zudem verboten, Hunde, deren Ohren oder Rute zum Erreichen bestimmter Rassemerkmale vollständig oder teilweise amputiert wurden, auszustellen oder Ausstellungen mit solchen Tieren zu veranstalten. Und es gibt auch Hunde die werden ohne Rute geboren, Was für manche auch wirken kann als wäre das Tier kupiert worden
Lilly
Lilly
2020-09-19T13:46:41.838Z
Meine Meinung dazu ist, das Menschen die sowas machen, krank sind! Ich weiss nicht, wie man Verstümmelubgen auch nur ansatzweise schön finden kann. Mir muss auch niemand etwas von Tierliebe erzählen, der sowas machen lässt. Die Schmerzen, die er den Welpen dadurch zufügt, nur damit sein Hund martialisch auf andere wirkt, interessieren scheinbar wenig. Es wurde nicht umsonst verboten! Diese "Hundeliebhaber" sollten sich doch ihre eigenen Ohren und sonstige Körperteile abschneiden lassen.Aber bitte unter den gleichen Bedingungen!
Kristin
Kristin
2020-09-19T14:26:20.830Z
Meine Meinung dazu ist, das Menschen die sowas machen, krank sind! Ich weiss nicht, wie man Verstümmelubgen auch nur ansatzweise schön finden kann. Mir muss auch niemand etwas von Tierliebe erzählen, der sowas machen lässt. Die Schmerzen, die er den Welpen dadurch zufügt, nur damit sein Hund martialisch auf andere wirkt, interessieren scheinbar wenig. Es wurde nicht umsonst verboten! Diese "Hundeliebhaber" sollten sich doch ihre eigenen Ohren und sonstige Körperteile abschneiden lassen.Aber bitte unter den gleichen Bedingungen!
👍Ganz deiner Meinung
Katja
Katja
2020-11-18T12:39:54.192Z
Meine Eltern hatten vor ca. 30 Jahren einen Englisch Cocker Spaniel mit kupierter Rute. Heute habe ich und meine Familie auch einen Cocker. Ich freue mich heute wie bolle über das Schwanzwedeln. Auch finde ich die Rutenlesung in gewissen Situationen wirklich wichtig. Bin froh, dass dieses Gesetz vom Tierschutz durchgesetzt wurde.
Leah
Leah
2020-11-20T14:38:11.937Z
Bei manchen Rassen ist die kurze Rute auch genetisch bedingt, beim Australian Shepherd gibt es zum Beispiel auch Hunde mit einer kurzen Rute oder einer mittellangen Rute. Weiß jedoch nicht ob es diesen Gendefekt bei Dobermännern auch gibt... Finde das kupieren von Ohren oder Rute aufjedenfall grausam... Und bin eigentlich auch gegen das züchten von kürzeren Ruten, da die Rute eines Hundes ja auch beim balancieren usw hilft
Susanne
Susanne
2020-12-22T22:06:31.119Z
Ja, dass kupieren von Rute und Ohren ist absolut inakzeptabel. Schön, dass es jetzt verboten ist. Trotzdem sollte man nicht auf solche Menschen spotten und schimpfen die solch eine Hund bei sich aufgenommen haben. Denn nicht alle kaufen sich solche kupierte Hunde im Ausland weil die es "schön" finden. Es gibt auch solche, die einem geschundenen verstümmelten Hund eine 2.Chance auf ein liebevolles neues -für immer zu Hause - Leben geben. Nicht alle Hundehalter solcher Tiere haben sie aus niederen Beweggründen bei sich zu Hause aufgenommen.
Bernadette
Bernadette
2020-12-23T23:42:56.936Z
Ja, dass kupieren von Rute und Ohren ist absolut inakzeptabel. Schön, dass es jetzt verboten ist. Trotzdem sollte man nicht auf solche Menschen spotten und schimpfen die solch eine Hund bei sich aufgenommen haben. Denn nicht alle kaufen sich solche kupierte Hunde im Ausland weil die es "schön" finden. Es gibt auch solche, die einem geschundenen verstümmelten Hund eine 2.Chance auf ein liebevolles neues -für immer zu Hause - Leben geben. Nicht alle Hundehalter solcher Tiere haben sie aus niederen Beweggründen bei sich zu Hause aufgenommen.
Hier wird ja nicht auf Leute geschimpft, die so nen Hund aus dem Tierschutz aufnehmen, sondern auf die, die es durchführen und extra nach solchen Tieren verlangen
Pipa
Pipa
2021-01-28T18:39:55.797Z
Bei manchen Rassen ist die kurze Rute auch genetisch bedingt, beim Australian Shepherd gibt es zum Beispiel auch Hunde mit einer kurzen Rute oder einer mittellangen Rute. Weiß jedoch nicht ob es diesen Gendefekt bei Dobermännern auch gibt... Finde das kupieren von Ohren oder Rute aufjedenfall grausam... Und bin eigentlich auch gegen das züchten von kürzeren Ruten, da die Rute eines Hundes ja auch beim balancieren usw hilft
Nein, so etwas gibt es bei dieser Rasse nicht. Das ist kupiert. 😖
Pipa
Pipa
2021-01-28T18:40:55.730Z
Ja, dass kupieren von Rute und Ohren ist absolut inakzeptabel. Schön, dass es jetzt verboten ist. Trotzdem sollte man nicht auf solche Menschen spotten und schimpfen die solch eine Hund bei sich aufgenommen haben. Denn nicht alle kaufen sich solche kupierte Hunde im Ausland weil die es "schön" finden. Es gibt auch solche, die einem geschundenen verstümmelten Hund eine 2.Chance auf ein liebevolles neues -für immer zu Hause - Leben geben. Nicht alle Hundehalter solcher Tiere haben sie aus niederen Beweggründen bei sich zu Hause aufgenommen.
Habe deinen Worten nichts mehr hinzuzufügen 🥰