Australian Cattle Dog – Rasse-spezifisches – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Rasse-spezifisches / Australian Cattle Dog

Verfasser
Dogorama-Mitglied
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 229
zuletzt 4. Feb.

Australian Cattle Dog

Gibt es hier noch andere Australian Cattle Dogs?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jenny
Beliebteste Antwort
15. Aug. 12:12
Hey. Bekomme nächsten Monat wieder so einen Schatz. Musste meine Hündin leider vor einem halben Jahr mit 5 gehen lassen. Ich liebe diese Rasse schon seit einigen Jahren. Leider bei uns sehr selten anzutreffen. Hier ist der Kleine Gatsby.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Laura
22. Jan. 22:26
Eine Mischung aus Rumänien Australien kelpie
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
8. Feb. 07:58
Ja, hier ist meine kleine Nuchi, 12 Wochen alt, mit ihrer Freundin
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
8. Feb. 09:06
Ja, hier ist meine kleine Nuchi, 12 Wochen alt, mit ihrer Freundin
Und wie läuft es so? 😊
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
8. Feb. 10:07
Es läuft gut, sie ist bemerkenswert vom ersten Augenblick an. Gehörte sofort zu uns, hat sich sofort angeschlossen, ist sehr frech und selbstbewusst. Ich habe mich 3 Jahre mit der Rasse beschäftigt, bis es endlich so weit war. Sie lernt so schnell und gierig. Ich glaube, es geht in die richtige Richtung. Familienbegleithund, Fährtentraining, bikejöring. Habe auch eine tolle Hundeschule. Nur gestern Abend habe ich Rütter geguckt, und der sagte, dass auf einer Liste mit 10 Hunden, die man sich auf gar keinen Fall anschaffen sollte, die ersten 8 Plätze cattle dogs wären. Territorial, unauslastbar, schlimm. Oh je, hoffentlich stimmt das nicht! Habe schlecht geschlafen. Wie war es bei euch?
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
8. Feb. 10:38
Es läuft gut, sie ist bemerkenswert vom ersten Augenblick an. Gehörte sofort zu uns, hat sich sofort angeschlossen, ist sehr frech und selbstbewusst. Ich habe mich 3 Jahre mit der Rasse beschäftigt, bis es endlich so weit war. Sie lernt so schnell und gierig. Ich glaube, es geht in die richtige Richtung. Familienbegleithund, Fährtentraining, bikejöring. Habe auch eine tolle Hundeschule. Nur gestern Abend habe ich Rütter geguckt, und der sagte, dass auf einer Liste mit 10 Hunden, die man sich auf gar keinen Fall anschaffen sollte, die ersten 8 Plätze cattle dogs wären. Territorial, unauslastbar, schlimm. Oh je, hoffentlich stimmt das nicht! Habe schlecht geschlafen. Wie war es bei euch?
Wir haben schon unsere Schwierigkeiten. Manches konnte ich unterschreiben, was der Rütter gesagt hat. Vieles aber auch nicht. Yara lässt sich gut auslasten auch ohne zu hüten. Wir gehen spazieren, spielen Frisbee, lassen sie nasenarbeit machen, mein Mann joggt mit ihr und möchte mit dem longieren anfangen. Die Ruhe musste sie tatsächlich lernen. Zuhause klappt es jetzt normalerweise gut. Nur wenn andere Hunde dabei sind nicht und bei Besuch von Menschen fällt es ihr auch schwer zur Ruhe zu kommen. Sie liebt aber fast alle Menschen und freut sich über jeden Besuch der kommt 😊
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
8. Feb. 10:53
Wir haben schon unsere Schwierigkeiten. Manches konnte ich unterschreiben, was der Rütter gesagt hat. Vieles aber auch nicht. Yara lässt sich gut auslasten auch ohne zu hüten. Wir gehen spazieren, spielen Frisbee, lassen sie nasenarbeit machen, mein Mann joggt mit ihr und möchte mit dem longieren anfangen. Die Ruhe musste sie tatsächlich lernen. Zuhause klappt es jetzt normalerweise gut. Nur wenn andere Hunde dabei sind nicht und bei Besuch von Menschen fällt es ihr auch schwer zur Ruhe zu kommen. Sie liebt aber fast alle Menschen und freut sich über jeden Besuch der kommt 😊
Ja, Ruhe wird bei mir auch belohnt und wir üben schon viel Impulskontrolle, Frustrationstoleranz, und Aufdrehen pushe ich nie! Und Quietsch Spielzeug gibts auch nicht. Was von Rütters Gesagtem trifft denn bei euch zu? Und wie war eure als Welpe? Würdest du im Rückblick etwas anders machen? Worauf sollte ich unbedingt im ersten Jahr achten?
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
8. Feb. 10:57
Ja, Ruhe wird bei mir auch belohnt und wir üben schon viel Impulskontrolle, Frustrationstoleranz, und Aufdrehen pushe ich nie! Und Quietsch Spielzeug gibts auch nicht. Was von Rütters Gesagtem trifft denn bei euch zu? Und wie war eure als Welpe? Würdest du im Rückblick etwas anders machen? Worauf sollte ich unbedingt im ersten Jahr achten?
Yara reagiert sehr stark auf bewegungsreize. Da hätten wir früher mit dem Training beginnen müssen. Wir hatten leider erst eine hundeschule, die nicht gut zu Yara und uns passte. Außerdem hat sie was gegen kleinere Hunde. Warum auch immer 🤷🏻‍♀️ Die Ruhe haben wir mit der Box trainiert und sind auch jetzt ganz froh darüber, da wir sie immer noch nutzen. Uns ist durch eine Überwachungskamera aufgefallen, dass sie entspannter ist, wenn sie in der Box ist, wenn wir nicht zuhause sind.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
8. Feb. 11:23
Yara reagiert sehr stark auf bewegungsreize. Da hätten wir früher mit dem Training beginnen müssen. Wir hatten leider erst eine hundeschule, die nicht gut zu Yara und uns passte. Außerdem hat sie was gegen kleinere Hunde. Warum auch immer 🤷🏻‍♀️ Die Ruhe haben wir mit der Box trainiert und sind auch jetzt ganz froh darüber, da wir sie immer noch nutzen. Uns ist durch eine Überwachungskamera aufgefallen, dass sie entspannter ist, wenn sie in der Box ist, wenn wir nicht zuhause sind.
Das mit den Bewegungsreizen kennen wir auch schon. Vögel am Vogelhaus machen sie ganz kirre, da werde ich mir mal was überlegen, hab sie bisher immer nur abgerufen, was (noch) funktioniert.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
8. Feb. 14:55
Das mit den Bewegungsreizen kennen wir auch schon. Vögel am Vogelhaus machen sie ganz kirre, da werde ich mir mal was überlegen, hab sie bisher immer nur abgerufen, was (noch) funktioniert.
Da würde ich aus Erfahrung sagen, dass ihr darauf wirklich sehr achten solltet. 😊
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Jessica
28. Feb. 18:10
Habe einen Cattle Mix, der jetzt in seiner höchsten Form der Pubertät ist 🤔🙄😂 Mit dem zur Ruhe kommen, kennen wir auf jeden Fall auch und das klappt zum Glück im Normalfall zuhause auch schon gut. Es sei denn es kommt Besuch. Da ist er die ersten 5 Minuten extrem aufgedreht, aber legt sich dann mittlerweile in seine Box, wenn er merkt, dass er keine Beachtung bekommt. Mit den Bewegungsreizen hätten wir auch viel früher mit ihm anfangen müssen und intensiver trainieren müssen. Anfangs hatten wir da keine Probleme, aber über die Monate hat sich das gestärkt.. Es ist dann aber auch tagesabhängig. Mal sind Jogger, Autos und Radfahrer egal und dann wieder nicht. Inliner gehen bei ihm gar nicht. Und momentan haben wir leider auch starke Probleme mit Hundebegnungen an der Leine. Da hoffe ich, dass es nur sein Testosteronschub ist. Sind da momentan täglich am Üben und klappt gut und dann wieder nicht. 🙏 Am Besten findet er tatsächlich das Spielen mit der Frisbee. Da wirkt er auf mich wirklich immer am ausgeglichensten oder lange Waldspaziergänge 🙂
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button