Home / Forum / Medizinische Sprechstunde / Pilzbefall am Hundeohr

Verfasser-Bild
Vivien
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 1
zuletzt 17. Nov.

Pilzbefall am Hundeohr

Hallo, meine Hündin Daisy hat vermutlich einen Pilzbefall am Ohr. Sie hatte zuerst richtig braunen Dreck im Ohr und ich bin von einem Milbenbefall ausgegangen und habe Ihr Ohr mit Ohrmilbenöl gereinigt. Damit habe ich vor ca. 4 Wochen angefangen. Zuvor hatte Sie vom Tierarzt wegen einer anderen Sache Spot on Tabletten bekommen. Da Ihr Zustand sich nicht bessert, gehe ich nicht von einem Milbenbefall aus. Falls es ein Pilz ist, weiß jemand wie man sowas behandelt? Sie hat Mittlerweile verkrustete Stellen am Innenohr. Kratzen tut sie sich nicht, Sie schüttelt oft den Kopf, Futterumstellung gab es nicht, Kein Durchfall oder Erbrechen, Leichter Geruch am Ohr, Der braune Dreck ist durch das säubern weg, teils Schuppige Hautstellen am Ohr. Bin dankbar für jedes Kommentar🙏 Liebe Grüße Vivien und Daisy
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Nora
17. Nov. 20:18
Hallo Vivien, Bei dem Ohrleiden deines Hundes könnte es sich tatsächlich um einen Pilzbefall in Form einer Hefepilz-Infektion handeln. Doch auch Ohrmilben kommen infrage. Herkömmlich erhältliches Milbenöl wirkt leider nicht ausreichend gegen die hartnäckigen kleinen Parasiten. Zur Bekämpfung sollte zu tierärztlichen Mitteln mit antiparasitischen Wirkstoffen gegriffen werden. Ich würde dir deshalb empfehlen, die Ohren deines Hundes unbedingt tierärztlich untersuchen zu lassen. Egal, ob es sich um einen Milbenbefall, eine Hefepilzinfektion oder eine andere Infektion handelt, sollte diese unbedingt fachgerecht behandelt werden. Infektionen des Außenohres können sich schnell auf Mittel- und Innenohr ausbreiten und hier schwere, teils unwiederrufliche Schäden anrichten. Außerdem ist eine Infektion des Ohres (Otitis externa) für den Hund sehr unangenehm, teilweise sogar schmerzhaft. Dein Tierarzt kann mithile eines Othoskops in die Tiefe des Ohres schauen und herausfinden, woher das Problem kommt. Anschließend kann er mit einer gezielten Therpie deinem Hund schnell Linderung verschaffen und Komplikationen vorbeugen. Gute Besserung!
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button