Home / Forum / Medizinische Sprechstunde / Meine Hündin trinkt sehr viel

Verfasser-Bild
Mandy
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 2
zuletzt 26. Dez.

Meine Hündin trinkt sehr viel

Guten Abend zusammen und zwar meine 13 jährige Hündin trinkt nun seit 1/2 Wochen sehr viel ich würde sagen 3 schalen am Tag. Ich muss da zu sagen sie ist vor belastet sie hatte 2018 die ganze Blase voller Steine und musste operiert werden. Aber fressen tut sie ganz normal. Aber nun fängt sie auch wieder an rein zu machen. Also wenn jemand eine Idee hat oder einen Rat wäre ich dankbar..... LG Mandy & Stella 🐶
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nora
Beliebteste Antwort
26. Dez. 12:29
Hallo Mandy, Vermehrtes Trinken und Unsauberkeit kann bei älteren Hunden eine Vielzahl an Ursachen haben. Ausgehend von ihrer Vorgeschichte ist es gut möglich, dass deine Hündin erneut ein Problem mit ihrer Blase in Form einer Blasenentzündung oder im schlechteren Fall aufgrund von Blasensteinen hat. Erhält deine Hündin seit der Operation 2018 ein Spezialfutter, um der Entstehung der Blasensteine entgegenzuwirken? Polyurie und Polydipsie, wie ein vermehrtes Trinken und Harnlassen auch bezeichnet wird, können aber auch auf ein hormonelles Problem hindeuten. Erkrankungen wie Cushing (Überproduktion an Kortisol) oder Diabetes mellitus gehen typischerweise mit diesen Symptomen einher. Doch auch eine Gebärmuttervereiterung (bei unkastrierten Hündinnen) oder eine Nierenerkrankung können ausschlaggebend sein. Ich würde dir deshalb empfehlen deine Hündin unbedingt tierärztlich untersuchen zu lassen. Mithilfe einer eingehenden klinischen Untersuchung, einer Blutuntersuchung und gegebenenfalls weiterer diagnostischer Maßnahmen kann der Tierarzt der Ursache der Symptomatik auf den Grund gehen. Ich wünsche euch beiden alles Gute 🐾
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Nora
26. Dez. 12:29
Hallo Mandy, Vermehrtes Trinken und Unsauberkeit kann bei älteren Hunden eine Vielzahl an Ursachen haben. Ausgehend von ihrer Vorgeschichte ist es gut möglich, dass deine Hündin erneut ein Problem mit ihrer Blase in Form einer Blasenentzündung oder im schlechteren Fall aufgrund von Blasensteinen hat. Erhält deine Hündin seit der Operation 2018 ein Spezialfutter, um der Entstehung der Blasensteine entgegenzuwirken? Polyurie und Polydipsie, wie ein vermehrtes Trinken und Harnlassen auch bezeichnet wird, können aber auch auf ein hormonelles Problem hindeuten. Erkrankungen wie Cushing (Überproduktion an Kortisol) oder Diabetes mellitus gehen typischerweise mit diesen Symptomen einher. Doch auch eine Gebärmuttervereiterung (bei unkastrierten Hündinnen) oder eine Nierenerkrankung können ausschlaggebend sein. Ich würde dir deshalb empfehlen deine Hündin unbedingt tierärztlich untersuchen zu lassen. Mithilfe einer eingehenden klinischen Untersuchung, einer Blutuntersuchung und gegebenenfalls weiterer diagnostischer Maßnahmen kann der Tierarzt der Ursache der Symptomatik auf den Grund gehen. Ich wünsche euch beiden alles Gute 🐾
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Mandy
26. Dez. 12:58
Guten Tag ja die Stella bekommt seit dem Spezialfutter.... Ich habe für morgen ein Termin bei meinen Tierarzt, und da werde ich ihm das Mal sagen daß er Mal ein Blutbild machen soll. Ich danke ihnen trotzdem für ihre Antwort. :) Wünsche ihnen noch ein frohes Fest 🙂
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button