Magenprobleme – Medizinische Sprechstunde – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Medizinische Sprechstunde / Magenprobleme

Verfasser-Bild
Niklas
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 4
zuletzt 2. Dez.

Magenprobleme

Hallo, von meinem Hund macht der Magen sehr sehr laute Geräusche. Zudem Frist er viel Grass und kackt das Grass mit einem gelben Schaum auch wieder aus. Davon ab frisst er nicht und trinken tut er auch nicht wirklich viel. Was könnte das sein? (Arzt Termin ist leider erst morgen früh)
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Niklas
Beliebteste Antwort
2. Dez. 10:33
Hallo Niklas, Übermäßiges Grasfressen spricht für übermäßige Magensäureproduktion. Die Hunde versuchen den pH-Wert im Magen zu neutralisieren. Dies kann aufgrund der Nahrungskarenz verursacht werden, welche auch für übermäßige Geräusche verantwortlich sein kann (Magenknurren). Es ist ratsam ihr eine Schonkost anzubieten. Sie muss schleunigst wieder Fressen. Es können auch andere Ursachen wie eine Gastritis (Magenentzündung) oder eine Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) dahinter stecken. Dann würde sie vermutlich zusätzlich Erbrechen zeigen und/oder Durchfall haben. Man kann Ihr Übergangsweise einen Magensäureproduktions - Hemmer (z.B. Sucralfat) oder einen „Magensäure-Neutralisator“ (z.B. Omeprazol) eingeben. Diese sind beim Tierarzt erhältlich.
Danke für die Tipps. Waren schon beim Arzt. Hat leider etwas mehr dahinter gesteckt.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Steffi
2. Dez. 10:13
Hallo Niklas, Übermäßiges Grasfressen spricht für übermäßige Magensäureproduktion. Die Hunde versuchen den pH-Wert im Magen zu neutralisieren. Dies kann aufgrund der Nahrungskarenz verursacht werden, welche auch für übermäßige Geräusche verantwortlich sein kann (Magenknurren). Es ist ratsam ihr eine Schonkost anzubieten. Sie muss schleunigst wieder Fressen. Es können auch andere Ursachen wie eine Gastritis (Magenentzündung) oder eine Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) dahinter stecken. Dann würde sie vermutlich zusätzlich Erbrechen zeigen und/oder Durchfall haben. Man kann Ihr Übergangsweise einen Magensäureproduktions - Hemmer (z.B. Sucralfat) oder einen „Magensäure-Neutralisator“ (z.B. Omeprazol) eingeben. Diese sind beim Tierarzt erhältlich.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Niklas
2. Dez. 10:33
Hallo Niklas, Übermäßiges Grasfressen spricht für übermäßige Magensäureproduktion. Die Hunde versuchen den pH-Wert im Magen zu neutralisieren. Dies kann aufgrund der Nahrungskarenz verursacht werden, welche auch für übermäßige Geräusche verantwortlich sein kann (Magenknurren). Es ist ratsam ihr eine Schonkost anzubieten. Sie muss schleunigst wieder Fressen. Es können auch andere Ursachen wie eine Gastritis (Magenentzündung) oder eine Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) dahinter stecken. Dann würde sie vermutlich zusätzlich Erbrechen zeigen und/oder Durchfall haben. Man kann Ihr Übergangsweise einen Magensäureproduktions - Hemmer (z.B. Sucralfat) oder einen „Magensäure-Neutralisator“ (z.B. Omeprazol) eingeben. Diese sind beim Tierarzt erhältlich.
Danke für die Tipps. Waren schon beim Arzt. Hat leider etwas mehr dahinter gesteckt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Steffi
2. Dez. 10:55
Hallo Niklas, Danke für die Rückmeldung. Darf ich fragen, was bei eurem Schützling dahinter steckte?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Niklas
2. Dez. 10:56
Hallo Niklas, Danke für die Rückmeldung. Darf ich fragen, was bei eurem Schützling dahinter steckte?
Es kam noch Blut im Stuhl dazu. Daraufhin wurde direkt ein Abstich beim Arzt gemacht. Und es kam raus dass der kleine Parasiten im Darm hat. Er hat direkt 3 spritzen bekommen und muss jetzt über längeren Zeitraum Tabletten nehmen. Aber ihm geht es schon wieder super. :)
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button