🎓 Die Dogorama Wissenswoche

👉 Jetzt KOSTENLOS anmelden

Home / Forum / Medizinische Sprechstunde / Hubel hinter den Rippen

Verfasser-Bild
Lea
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 2
zuletzt 7. Nov.

Hubel hinter den Rippen

Hallo, habe vorhin nach der Gassirunde einen Hubel auf der rechten Seite genau hinter der letzten Rippe entdeckt. Er ist ca 2 bis 3 cm lang. Er ist weich und Nero verspürt keine Schmerzen. Vor drei/vier Monaten hatte er sowas ähnliches schonmal. Aber da war es deutlich flacher und nach dem essen. Es hatte sich nach ein paar Stunden wieder von alleine gelegt. Jetzt wirkt es aber auch einfach anders (schwer zu beschreiben). Sollte ich damit morgen bzw. Montag zum Tierarzt gehen, wenn es noch da ist? Wenn man von der Leishmaniose absieht ist er in bester Verfassung. Nero ist ca. 3 -4 Jahre alt. Schon mal danke im Voraus
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nora
Beliebteste Antwort
7. Nov. 08:53
Hallo Lea, Solche Beulen können wie bei uns Menschen durch einen Stoß oder einen Schlag entstehen. Solange dein Hund keine Schmerzen zeigt und auch vom Allgemeinbefinden (Fressen,Trinken,Aktivität) ganz normal ist kannst du den Hubel in den nächsten Tagen beobachten. Sollte es sich hierbei um eine kleine Schwellung aufgrund eines Stoßes handeln, sollte diese schnell wieder verschwinden. Bleibt der Hubel jedoch länger bestehen, oder solltest du Veränderungen bemerken (Schmerzhaftigkeit, Größenzunahme, Austritt von Flüssigkeit, Wärme) würde ich dir empfehlen, die Umfangsvermehrung tierärztlich untersuchen zu lassen. Es könnte es sich um eine Entzündung (Abszess) oder eine Gewebszubildung handeln, die tierärztlich versorgt werden sollte. Alles Gute euch beiden!
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Nora
7. Nov. 08:53
Hallo Lea, Solche Beulen können wie bei uns Menschen durch einen Stoß oder einen Schlag entstehen. Solange dein Hund keine Schmerzen zeigt und auch vom Allgemeinbefinden (Fressen,Trinken,Aktivität) ganz normal ist kannst du den Hubel in den nächsten Tagen beobachten. Sollte es sich hierbei um eine kleine Schwellung aufgrund eines Stoßes handeln, sollte diese schnell wieder verschwinden. Bleibt der Hubel jedoch länger bestehen, oder solltest du Veränderungen bemerken (Schmerzhaftigkeit, Größenzunahme, Austritt von Flüssigkeit, Wärme) würde ich dir empfehlen, die Umfangsvermehrung tierärztlich untersuchen zu lassen. Es könnte es sich um eine Entzündung (Abszess) oder eine Gewebszubildung handeln, die tierärztlich versorgt werden sollte. Alles Gute euch beiden!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lea
7. Nov. 10:32
Hallo Nora, vielen dank für deine Antwort. Tatsächlich ist die Beule fast wieder ganz weg 😊
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button