Home / Forum / Erziehung & Training / Bernhardiner

Verfasser-Bild
Monika
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 4
zuletzt 10. Feb.

Bernhardiner

Ich möchte meinen Hund besser verstehen, darum denke ich dass es von Vorteil ist, mich mit erfahrenen Bernhardiner Besitzern auszutauschen. Gerade so was die Aufzucht betrifft. Mein Bernhardiner Rüde heißt Blu ist ein Langhaar Bernhardiner , 5 Monate alt, sehr aufgeweckt und verschmust. Ich habe ständig Sorge, dass ich ihn überfordere: er hat ein großes Gehege und ist selten alleine. Das führt allerdings dazu, dass er durchdreht, wenn er länger als eine Stunde alleine ist. Ich lebe überwiegend auf dem Land mit meinem Lebensgefährten, der Holländer ist und wir pendeln einmal im Monat bzw. alle 2 Monate zwischen Deutschland und Holland, wo mein Lebensgefährte ein Appartement hat. Blu ist natürlich immer dabei- aber gerade in Holland gibt es für ihn so viele neue Eindrücke, dass ich Angst habe, es könnte ihn überfordern. Es wäre schön, wenn wir uns mit anderen Bernhardiner Besitzern austauschen könnten.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
Beliebteste Antwort
29. Aug. 21:50
Ich kenne mich mit Bernhardinern so gar nicht aus, aber beim Allein sein könnte es evtl. sein, dass ihr es nicht langsam genug schrittweise aufgebaut habt. Völlig rasseunabhängig zählt bei Welpen und Junghunden oft "weniger ist mehr". Alles langsam angehen. Kommt er denn gut zur Ruhe, wenn ihr in Holland seid? Wenn er aufdreht, ist es sicherlich zu viel für ihn. Wenn ihr regelmäßig hinfahrt, wird er sich aber bestimmt an die dortigen Gegebenheiten gewöhnen.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
29. Aug. 21:50
Ich kenne mich mit Bernhardinern so gar nicht aus, aber beim Allein sein könnte es evtl. sein, dass ihr es nicht langsam genug schrittweise aufgebaut habt. Völlig rasseunabhängig zählt bei Welpen und Junghunden oft "weniger ist mehr". Alles langsam angehen. Kommt er denn gut zur Ruhe, wenn ihr in Holland seid? Wenn er aufdreht, ist es sicherlich zu viel für ihn. Wenn ihr regelmäßig hinfahrt, wird er sich aber bestimmt an die dortigen Gegebenheiten gewöhnen.
 
Beitrag-Verfasser
Connai
10. Jan. 10:39
Ich habe eine 4jährige Bernhardiner Hündin(Morla). Sie war in Welpen/Junghundalter schwer zu erziehen. Dickköpfig( klar die Rasse, aber selbst dafür dickköpfig) Autonom und "lernunwillig" Was ich feststellte, dass der Hund lange Pausen zwischen den Traingseinheiten braucht/e. Sie lernt langsam aber stetig. Gib dem Tier Zeit. Keiner meiner vorherigen Hunde forderte/fordert mich in den Maße. Und überfordern kann man sie Recht einfach. Was Morla kann ist Regeln befolgen,so lange es immer so ist. Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
10. Jan. 10:41
Monika, Falscher Ansatz... Dein Hund ist in erster Linie ein HUND! 😉 Versuch, einfach generell etwas mehr űber Hunde zu lernen.. 😉 .. und dein Verhalten entsprechend darauf abzustellen. Die wichtigsten drei Eigenschaften eines Hundehalters: Konsequenz Konsequenz Konsequenz 😉😁 in deinem konkreten Fall: bring deinem Hund das Alleinebleiben bei... das gehört zu den Grundlagen der Hunderziehung. 🙂 Dann muss man noch schauen, ob das Individuum, das man vor sich hat, eher schnell oder eher langsam lernt.. und sich darauf einstellen. Generell bei Welpen: öfter űben, aber nur ganz kurz.. die können sich noch nicht lange konzentrieren.. 🙂 Sorgen sind generell kein guter Berater... schau auf deinen Hund, der zeigt dir doch in seinem Verhalten, wie es ihm geht.. Neue Eindrűcke sind gut! Dein Junghund braucht daneben nur genug Ruhephasen und Rűckzugsmöglichkeiten. Dem ist es egal, wo ihr seid.. Hauptsache, er ist bei euch... 🙂 ... später kommen vll. rassetypische Eigenschaften hinzu.. aber wichtig sind erstmal generelle Grundlagen der Hundeerziehung... Warum hast du dich denn fűr diese Rasse entschieden?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Monika
10. Feb. 20:46
Er passt einfach super zu uns - von den Charakter Eigenschaften und auch von unserem Lebensstil- wir sind auch gesellig 😊 .Mittlerweile klappt es auch gut mit dem allein sein! Aber nie länger als 5 Std. - und auch das kommt selten vor!
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button