Skip to content

Hund alleine im Auto lassen – was ist erlaubt?

Hast du deinen Hund auch fast immer und überall mit dabei? Dann kennst du sicher die Situation: auf dem Weg zum Wald, zum See, am Heimweg oder zur Arbeit musst du schnell bei der Apotheke, der Bäckerei oder am Supermarkt halten, weil du dringend noch eine Kleinigkeit benötigst. Nun musst du überlegen, was du tun kannst. In vielen Geschäften dürfen Hunde nicht mit hinein. Du hättest die Möglichkeit, deinen Vierbeiner vor dem Laden anzubinden. Doch alleine der Gedanke bereitet dir Bauchweh. Zu oft hat man schon von Fellnasen gehört, die vor einem Supermarkt gestohlen wurden.
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Inhalt: Hund alleine im Auto lassen – was ist erlaubt?

Auch mögen es viele Hunde nicht und veranstalten angebunden vor dem Supermarkt ein Heulkonzert. Auch kann es sein, dass du einfach nicht willst, dass fremde Menschen deinen Vierbeiner streicheln und ihn vielleicht sogar ärgern. Somit fällt diese Option weg. Du könntest nun den Hund kurz alleine im Auto lassen. Doch auch hier stellt sich die Frage. Ist es erlaubt? Wann kannst du deinen Hund bedenkenlos alleine im Auto lassen und wie lange? Worauf musst du achten, wenn dein vierbeiniger Begleiter alleine im Auto bleibt? Mit all diesen Fragen wollen wir uns in diesem Beitrag intensiv befassen.

Wann du deinen Hund im Auto lassen kannst

Im Frühjahr, Herbst und Winter kannst du deinen Vierbeiner unter gewissen Umständen für kurze Zeit alleine im Auto lassen. Für kurze Zeit bedeutet etwa 15 Minuten, aber nicht länger. Im Sommer ist es ein absolutes No-go. Auch wenn die Außentemperaturen vielleicht nur 23° Celsius betragen, so können sich diese im Innenraum deines Autos nach fünf Minuten bereits auf 30° Celsius erhöhen.

Dein Hund ist alleine im Auto bei Hitze einer immensen Gefahr ausgesetzt. Hunde können nicht schwitzen und hecheln, wenn ihnen heiß wird. So kühlen sie sich ab. Heizt sich das Auto jedoch permanent auf, kommt der Vierbeiner mit dem Hecheln nicht mehr nach. Der Hund kann somit seine Körpertemperatur selbst nicht mehr regulieren und es besteht die Gefahr eines Hitzeschlags.

Es gibt Rassen, die sind vermehrt gefährdet. Dazu gehören nicht nur große und schwere Rassen mit einem dichten Fell und massiver Unterwolle, wie Husky, Malamut und Bernhardiner, sondern auch Rassen mit einer verkürzten Nase. Chihuahuas, englische Bulldoggen, französische Bulldoggen, Möpse, Boxer, Pekinesen und alle anderen brachycephalen Rassen haben bedeutend mehr Probleme, sich bei Hitze selbst abzukühlen.

Durch die kurzen Schnauzen und die teilweise sehr verengten Nasenlöcher haben diese Hunde oftmals bei normalen Temperaturen Problemen beim Atmen. Bei großer Hitze können Sie kaum kühlende Luft einatmen, um den Körper einen Wärmeaustausch zu bieten.

Daher ist es gerade bei diesen Rassen besser, du bringst sie zuvor nach Hause und lässt diese Vierbeiner nicht alleine im Auto.

Tabelle mit Temeperaturen im Auto
Gradzahl im Auto

Hund alleine im Auto – Welche Vorkehrungen du treffen musst

Falls du den Hund alleine im Auto lassen musst, vergewissere dich, dass die Temperaturen tatsächlich nicht zu hoch sind. 20° Celsius Außentemperatur sind bereits zu viel.

Falls du eine Klimaanlage hast, solltest du diese für deine Fellnase laufen lassen. So wird die Gefahr eines Hitzeschlags minimiert. Optimal wäre es auch, wenn du eine Notiz an der Scheibe hinterlässt, dass die Klimaanlage im Auto läuft. So kannst du besorgten Hundefreunden die Angst nehmen. Es wäre unangenehm, wenn jemand deine Scheibe einschlägt, um den vermeintlich leidenden Hund zu retten.

Zudem solltest du die Fenster einen kleinen Spalt an beiden Seiten offen lassen. So kann frische Luft zusätzlich zirkulieren. Achte auch darauf, dass das Auto komplett im Schatten steht. Vergewissere dich auch, dass die Sonne in den nächsten 10 Minuten nicht drehen wird und das Auto plötzlich in der prallen Sonne steht.

Zudem ist es wichtig, dass dein Hund genügend Wasser im Auto zur Verfügung hat. Ebenfalls solltest du sämtliche Gefahrenquellen außer Reichweite des Vierbeiners bringen. Kontrolliere, ob dein Hund nichts erwischen könnte, an dem er sich verschluckt und im schlimmsten Falle ersticken könnte.

Obwohl Hunde mit Kälte sehr gut umgehen können und diese besser verarbeiten als Hitze, solltest du im Winter die Standheizung laufen lassen. Stell diese auf etwa 18° Celsius ein, vor allem für Hunde mit wenig oder keiner Unterwolle. Ein Husky oder ein Hirtenhund werden keine Probleme haben, bei geringer Kälte alleine im Auto zu bleiben.

Welche Strafen drohen, wenn du den Hund alleine im Auto lässt?

Das Tierschutzgesetz § 18 verbietet es, das Tier großen Gefahren auszusetzen. Wenn du vorsätzlich oder fahrlässig handelst und deinem Hund dadurch Schaden, Leid oder Schmerz zufügst, kannst du wegen Tierquälerei angezeigt werden. Im schlimmsten Fall ist mit einer Geldbuße von 25.000 Euro zu rechnen. Es kann sogar eine Freiheitsstrafe von ein bis drei Jahren verhängt werden.

Mittlerweile sind Tierschützer bereits so sensibilisiert und häufig werden diese Tatbestände umgehend angezeigt. Sobald jemand im Sommer einen Hund alleine im Auto bemerkt, werden die Polizei oder der Tierschutz benachrichtigt. Das kann deinem Hund das Leben retten, für dich jedoch böse ausgehen.

Lass somit deinen Vierbeiner nur im äußersten Notfall alleine im Auto zurück und achte darauf, dass die Umgebung stimmt. Hinterlasse auch eine Notiz auf der Scheibe, auf der du sowohl die Zeit notierst, an der du das Auto verlassen hast, und auch erklärst, dass der Hund zu trinken hat und die Klimaanlage läuft. So schützt du dich vor einer Anzeige und einer eingeschlagenen Windschutzscheibe. Du kannst hier auch deine Telefonnummer hinterlassen.

Hund im Auto
Hund hechelt im Auto

Was tun, wenn ein Hund alleine im Auto sitzt?

Auch wenn es laut Tierschutzgesetz verboten ist, dem Hund Leid zuzufügen, so lassen viele immer noch den Vierbeiner sogar im Sommer alleine im Auto. Wenn du dies bemerkst, solltest du sofort handeln. Vergewissere dich zuerst, ob eine Notiz an der Windschutzscheibe hängt.

Auch wenn es dem Hund eindeutig schlecht geht, dürftest du eigentlich die Scheibe nicht eigenmächtig einschlagen. Du würdest dich in Deutschland gemäß § 303 StGB wegen Sachbeschädigung strafbar machen. In Österreich und der Schweiz ist die Rechtslage etwas anders.

Du solltest jedoch sofort die Polizei, die Feuerwehr oder den Tierschutz anrufen. Wenn du dir jedoch sicher bist, dass der Hund die Situation nicht überleben würde, solltest du so handeln, wie es dir dein Gewissen rät. Besser ist jedoch, wenn du zuvor die Erlaubnis der Polizei einholst.

Falls die Lage noch nicht so brenzlig ist und der Hund vielleicht nur herzzerreißend jault, dann versuche einfach, den Besitzer ausfindig zu machen. Lasse die Autonummer in den umliegenden Geschäften ausrufen. Vor allem solltest du Ruhe bewahren und nicht unüberlegt handeln. Warte einige Minuten ab. Meist kommt der Hundehalter tatsächlich nach nur wenigen Minuten zurück.

Fall die Scheibe ein Stück geöffnet ist, kannst du auch versuchen, dem Hund zu trinken zu geben. Du kannst auch Eiswürfel im Geschäft kaufen und diese dem Hund durch die geöffnete Scheibe ins Auto werfen.

Was tun, wenn ein Hund mit Hitzeschlag im Auto liegt?

In diesem Fall rufst du am besten sofort die Polizei an und erklärst, warum du die Scheibe einschlägst. Danach befreist du den Vierbeiner, leistest Erste Hilfe und bringst ihn auch sofort zum Tierarzt. Versuche den Hund abzukühlen, indem du ihn auf nasse Tücher legst und ihm das Maul befeuchtest. Ist der Vierbeiner bereits bewusstlos, achte auch auf eine stabile Seitenlage, während du ihn zum nächsten Tierarzt bringst. Vergiss auch nicht, die Autonummer des Hundehalters zu notieren und zu fotografieren. Am besten dokumentierst du auch den angerichteten Schaden und den Zustand des Hundes mit deinem Mobiltelefon. So bist du im Fall der Fälle bei einer Klage im Vorteil. Besser wäre es auch, wenn du diese Aktion nicht alleine durchführst.

Fazit

Lass deinen Hund im Sommer und an Tagen ab 20° Celsius nie alleine im Auto. Bereits nach wenigen Minuten kann die Hitze im Auto unerträglich werden und dein Hund kann Schaden nehmen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest

1 Kommentar

  1. Zum Thema Klimaanlage: die hilft herzlich wenig, wenn sie bei 40° im Schatten den Geist aufgibt, und man in der Zeit eine Stunde gemütlich einkaufsbummeln geht. Also niemals auf die Technik verlassen!!
    Bessere Lösung: eine anständige abschließbare Hundebox im Kofferraum. Wenn ich shoppen gehen möchte und der Hund einfach mal dabei ist, dann stelle ich das Auto mit dem Kofferraum an eine Wand, und lass die Kofferraumhaube offen. Dazu eine leichte Decke auf der Box die nach vorne rüber hängt. So hat der Hund Schatten und wird nicht über Gebühr von Passanten belästigt und beunruhigt, so dass der Hund meint, das Fahrzeug verteidigen zu müssen. Ich parke auch immer etwas abseits, an einer Stelle, wo nicht hundert Mann vorbeikommen pro Minute.

    Ein kleiner Tipp an alle Möchtegern-Retter: ein Hund, der entspannt in seiner Box schläft, und nichtmal hechelt, ist nicht kurz vor dem Sterben. Auch ein Hund, der sich aufführt und das Fahrzeug verteidigt, ist kein Hund, der vor Hitze im Sterben liegt. Mir ist es ganz wichtig, dass man darauf hingewiesen wird, den gesunden Menschenverstand einzuschalten, um zu beurteilen, ob der Hund wirklich in Gefahr ist. Natürlich lieber einmal zuviel die Polizei geholt, als dass ein Hund stirbt, aber man kann sich den damit verbundenen Aufwand sparen, wenn man in der Lage ist, zu beurteilen, ob der Hund lebt oder schon scheintot ist…. 😂
    Die Position Kofferraum zur Wand, leichten Sichtschutz über der Box, und etwas entfernt von den allgemeinen Laufwegen, sorgen zusammen dafür, dass die Hunde entspannt im Auto liegen können, und nicht alle Nase lang jemand vorbeikommt, der das „süße hundi“ streicheln möchte oder zum Toben provoziert weil Hundi meint, das Auto verteidigen zu müssen….
    Fürs nachdenken vor der Anzeige bedankt sich ein Hundeführer, der sich Gedanken um seine Hund macht und weiß, was er tut, und wie lange bzw. v.a. WIE er seine Hunde ungefährdet im Auto lassen kann….

    In diesem Sinne liebe Grüße!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hund spielt

Du willst dabei sein?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Hund mit Sternen

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!