Home / Forum / Medizinische Sprechstunde / Schwarzer Ausschlag am Bauch

Verfasser-Bild
Marion
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 3
zuletzt 7. Nov.

Schwarzer Ausschlag am Bauch

Ich habe vor ein paar Tagen diese schwarzen Pünktchen auf Ottos Bauch entdeckt. Dachte, es sei Schmutz vom Toben im Freien und habe ihn deshalb gebadet. Verschwunden sind die Flecken dadurch jedoch nicht. Vor paar Tagen waren da noch ein paar rote „Pickel“, die sind jedoch weg. Was könnte es sein und was kann/soll ich machen?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nora
Beliebteste Antwort
7. Nov. 08:27
Hallo Marion, Ohne den Ausschlag deines Hundes genauer untersuchen zu können ist es leider schwierig zu sagen, woher dieser kommt. Aufgrund der Tatsache, dass dein Hund keinen Juckreiz zeigt und der Ausschlag vom Foto ausgehend sich bisher nur auf den Bauchbereich beschränkt, würde ich an deiner Stelle die Hautveränderung zunächst beobachten. Es kommt häufig vor, dass Hunde am Bauch oder an der Pfoten allergisch auf eine Pflanze oder Insekten im Gras reagieren. Hierbei kann es dann zu leichtem Ausschlag kommen. Eine dunkle Farbe kann dabei durch Krustenbildung oder das tiefe Festsetzten vom Schutz entstehen. In den meisten Fällen verschwindet der Ausschlag nach wenigen Tagen wieder von selbst. Dennoch würde ich dir empfehlen den Ausschlag gut im Auge zu behalten. Sollte der Ausschlag zunehmen oder nicht von selbst verschwinden, dein Hund Juckreiz entwickeln oder die Pickel beginnen zu nässen, würde ich dir empfehlen deinen Hund einem Tierarzt vorzustellen. Dieser kann mithife einer speziellen dermatologischen Untersuchung und ggf. Beprobung der Pickelchen herausfinden, woher der Ausschlag kommt. Alles Gute euch beiden!
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Nora
3. Nov. 14:17
Hallo Marion, Zeigt Otto auch Juckreiz oder Haarausfall am Bauch? Hat dein Hund eine aktuelle Zecken- und Flohprophylaxe? Warst du mit Otto in den letzten Tagen auf Wiesen spazieren, auf denen du bisher nicht mit ihm warst?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Marion
3. Nov. 16:20
Hallo Marion, Zeigt Otto auch Juckreiz oder Haarausfall am Bauch? Hat dein Hund eine aktuelle Zecken- und Flohprophylaxe? Warst du mit Otto in den letzten Tagen auf Wiesen spazieren, auf denen du bisher nicht mit ihm warst?
Hallo Nora, danke für die Antwort. Ich habe bisher nicht beobachtet, dass er sich gezielt am Bauch knabbern würde oder versucht sich am Bauch zu kratzen. Er kratzt sich jedoch vermehrt den Hals (dort sehe ich aber keinen Ausschlag und die Ohren sehen auch gut aus) und knabbert gelegentlich an den Beinen. Haarausfall hat er nicht anders als sonst- er verliert schon immer recht viele Haare, habe jedoch keinen Vergleich zu anderen kurzhaarigen Hunden und weiß nicht, ob das noch normal ist oder bereits zu viel. Sein Fell glänzt und kahle Stellen hat er auch nicht. Das einzige ist, dass er ganz feine Schuppen hat. Er hat vor drei Monaten eine Tablette als Prophylaxe erhalten, die soll wohl noch bis zum 15.11 halten. Wir sind mit ihm regelmäßig am Rhein unterwegs und da läuft er dann durch die Felder und Wiesen. Habe schon überlegt, ob es vielleicht von den Brennnesseln kommt, aber dann wären es ja nicht kleine schwarze Punkte …
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nora
7. Nov. 08:27
Hallo Marion, Ohne den Ausschlag deines Hundes genauer untersuchen zu können ist es leider schwierig zu sagen, woher dieser kommt. Aufgrund der Tatsache, dass dein Hund keinen Juckreiz zeigt und der Ausschlag vom Foto ausgehend sich bisher nur auf den Bauchbereich beschränkt, würde ich an deiner Stelle die Hautveränderung zunächst beobachten. Es kommt häufig vor, dass Hunde am Bauch oder an der Pfoten allergisch auf eine Pflanze oder Insekten im Gras reagieren. Hierbei kann es dann zu leichtem Ausschlag kommen. Eine dunkle Farbe kann dabei durch Krustenbildung oder das tiefe Festsetzten vom Schutz entstehen. In den meisten Fällen verschwindet der Ausschlag nach wenigen Tagen wieder von selbst. Dennoch würde ich dir empfehlen den Ausschlag gut im Auge zu behalten. Sollte der Ausschlag zunehmen oder nicht von selbst verschwinden, dein Hund Juckreiz entwickeln oder die Pickel beginnen zu nässen, würde ich dir empfehlen deinen Hund einem Tierarzt vorzustellen. Dieser kann mithife einer speziellen dermatologischen Untersuchung und ggf. Beprobung der Pickelchen herausfinden, woher der Ausschlag kommt. Alles Gute euch beiden!
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button