Paspertin gabe – Medizinische Sprechstunde – Hundeforum von Dogorama – Dogorama App

Home / Forum / Medizinische Sprechstunde / Paspertin gabe

Verfasser-Bild
Agi
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 2
zuletzt 9. Aug.

Paspertin gabe

Liebes Team, Mein Hund bekommt jetzt schon einige Wochen 4x täglich vor dem Futter eine 10mg Paspertin Tablette. Er wiegt 37 kg. Meine Frage ist, wie lange kann er es nehmen ohne das es sich negativ auswirkt? Wir geben Ihnen diese, weil wir eine Magen Aufgasung verhindern wollen. Diese hatte er schon ein Mal. Vielleicht kennen Sie auch etwas aus der Natur, was diese Aufgasung natürlich verhindert ? Liebe Grüße Agi
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nora
Beliebteste Antwort
9. Aug. 11:04
Hallo Agi, Paspertin enthält den Wirkstoff Metoclopramid. Dieser sollte beim Hund wenn möglich nicht langfristig gegeben werden. Es gibt allerdings einige alternative Möglichkeiten, wie du einer Aufgasung bei deinem Hund entgegenwirken kannst. Achte zunächst darauf, deinem Hund leichtverdauliches Futter zu füttern. Schonkost-Alleinfuttermittel sind hierfür sehr gut geeignet. Im Internet, im Fachhandel und in deiner Tierarztpraxis findest du eine große Auswahl an Produkten, wie beispielsweise i/d® von hills oder Dog Intestinal® von VetConcept. Außerdem kannst die Tätigkeit des Darmtrakts fördern, in dem du eine Heilerde-Kur bei deinem Hund durchführst. Hier gibt es speziell für Hunde angefertigte Präparate, die im Rahmen einer Kur über einen gewissen Zeitraum verfüttert werden und die Gesundheit sowie Motilität des Darms fördern. Um Blähungen und Aufgasungen vorzubeugen, zeigt auch Fenchel eine gute Wirkung. Gut abgekühlter Fencheltee, oder Fenchel-Präparate, die du dem Futter deines Hundes zusetzt, sind hierbei gut als Zufütterung geeignet. Achte außerdem stets darauf, dass dein Hund nach jeder Mahlzeit eine ausreichende Verdauungspause einlegt. Aktivitäten oder Spielen nach dem Fressen begünstigen ein Aufgasung und brigen das Risiko einer Magendrehung. Solten die oben genannten Maßnahmen nicht ausreichen, kannst du mit deinem Tierarzt/deiner Tierärztin eine dauerhafte Gabe von Sab Simplex (Wirkstoff: Simeticon) besprechen. Das Medikament bindet überschüssiges Gas im Magen-Darm-Trakt und wirkt somit einer Ansammlung von Gas entgegen. Viel Erfolg und alles Gute euch beiden 🐾
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Nora
9. Aug. 11:04
Hallo Agi, Paspertin enthält den Wirkstoff Metoclopramid. Dieser sollte beim Hund wenn möglich nicht langfristig gegeben werden. Es gibt allerdings einige alternative Möglichkeiten, wie du einer Aufgasung bei deinem Hund entgegenwirken kannst. Achte zunächst darauf, deinem Hund leichtverdauliches Futter zu füttern. Schonkost-Alleinfuttermittel sind hierfür sehr gut geeignet. Im Internet, im Fachhandel und in deiner Tierarztpraxis findest du eine große Auswahl an Produkten, wie beispielsweise i/d® von hills oder Dog Intestinal® von VetConcept. Außerdem kannst die Tätigkeit des Darmtrakts fördern, in dem du eine Heilerde-Kur bei deinem Hund durchführst. Hier gibt es speziell für Hunde angefertigte Präparate, die im Rahmen einer Kur über einen gewissen Zeitraum verfüttert werden und die Gesundheit sowie Motilität des Darms fördern. Um Blähungen und Aufgasungen vorzubeugen, zeigt auch Fenchel eine gute Wirkung. Gut abgekühlter Fencheltee, oder Fenchel-Präparate, die du dem Futter deines Hundes zusetzt, sind hierbei gut als Zufütterung geeignet. Achte außerdem stets darauf, dass dein Hund nach jeder Mahlzeit eine ausreichende Verdauungspause einlegt. Aktivitäten oder Spielen nach dem Fressen begünstigen ein Aufgasung und brigen das Risiko einer Magendrehung. Solten die oben genannten Maßnahmen nicht ausreichen, kannst du mit deinem Tierarzt/deiner Tierärztin eine dauerhafte Gabe von Sab Simplex (Wirkstoff: Simeticon) besprechen. Das Medikament bindet überschüssiges Gas im Magen-Darm-Trakt und wirkt somit einer Ansammlung von Gas entgegen. Viel Erfolg und alles Gute euch beiden 🐾
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Agi
9. Aug. 12:06
Hallo Agi, Paspertin enthält den Wirkstoff Metoclopramid. Dieser sollte beim Hund wenn möglich nicht langfristig gegeben werden. Es gibt allerdings einige alternative Möglichkeiten, wie du einer Aufgasung bei deinem Hund entgegenwirken kannst. Achte zunächst darauf, deinem Hund leichtverdauliches Futter zu füttern. Schonkost-Alleinfuttermittel sind hierfür sehr gut geeignet. Im Internet, im Fachhandel und in deiner Tierarztpraxis findest du eine große Auswahl an Produkten, wie beispielsweise i/d® von hills oder Dog Intestinal® von VetConcept. Außerdem kannst die Tätigkeit des Darmtrakts fördern, in dem du eine Heilerde-Kur bei deinem Hund durchführst. Hier gibt es speziell für Hunde angefertigte Präparate, die im Rahmen einer Kur über einen gewissen Zeitraum verfüttert werden und die Gesundheit sowie Motilität des Darms fördern. Um Blähungen und Aufgasungen vorzubeugen, zeigt auch Fenchel eine gute Wirkung. Gut abgekühlter Fencheltee, oder Fenchel-Präparate, die du dem Futter deines Hundes zusetzt, sind hierbei gut als Zufütterung geeignet. Achte außerdem stets darauf, dass dein Hund nach jeder Mahlzeit eine ausreichende Verdauungspause einlegt. Aktivitäten oder Spielen nach dem Fressen begünstigen ein Aufgasung und brigen das Risiko einer Magendrehung. Solten die oben genannten Maßnahmen nicht ausreichen, kannst du mit deinem Tierarzt/deiner Tierärztin eine dauerhafte Gabe von Sab Simplex (Wirkstoff: Simeticon) besprechen. Das Medikament bindet überschüssiges Gas im Magen-Darm-Trakt und wirkt somit einer Ansammlung von Gas entgegen. Viel Erfolg und alles Gute euch beiden 🐾
Ich danke Ihnen vielmals
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button