Home / Forum / Sonstiges / Nachbar ärgert Hund

Verfasser-Bild
Lara
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 93
zuletzt 23. Dez.

Nachbar ärgert Hund

Wir wohnen in einem Einfamilienhaus mit einem kleinen Garten. Mein Nachbar hat seinen Carport direkt an unserem Zaun und dort sitzt er dann jeden Abend (sogar im Winter bei Minusgraden) und säuft. Ich lasse meinen Hund nie unbeaufsichtigt in den Garten, auch nicht, wenn ich ihn nur kurz abends zum pullern rausschicke, weil ich nicht möchte, dass er unsere Nachbarn mit Bellen stört. Das Problem ist, dass dieser eine Nachbar unseren Hund nun permanent provoziert, obwohl ich daneben stehe. Heute Abend waren wir nur ganz kurz im Garten und mein Hund sollte pullern gehen. Mein Nachbar hat sofort laute Geräusche gemacht, sodass mein Hund sich erschreckt hat und los gebellt hat. Ist ja auch nicht weiter schlimm, aber dann hat der Nachbar ununterbrochen laut geschrien, um meinen Hund zu provozieren damit er weiter bellt. Eigentlich hört mein Hund sofort auf zu bellen, aber wenn ihn jemand mitten in der Nacht provoziert, direkt an unserem Zaun, natürlich nicht. Er ist ein Hund der aus Angst bellt und nachts kann er nicht mehr so gut sehen. Mein Nachbar provoziert meinen Hund mittlerweile tagtäglich. Besonders gerne scheppert er mit den Mülltonnen, schreit oder knallt die Fenster oft hintereinander auf und zu, wenn mein Hund mal fünf Minuten mit mir draußen ist, da er weiß, dass mein Hund bellt bei lauten plötzlichen Geräuschen. Habt ihr auch schon solche schlechten Erfahrungen mit euren Nachbarn gemacht? Kann ich irgendwas dagegen tun, außer meinem Hund abzugewöhnen bei lauten Geräuschen zu bellen?
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Ma
Beliebteste Antwort
22. Jän. 23:19
Was für ein A***!! Ihr armen.. Ich musste so etwas zum Glück noch nie erleben, aber ich würde mich definitiv mal bei der Polizei nach der Sachlage erkundigen.. Fragen kostet ja zu Glück nichts. Wir wünschen euch weiterhin viel Kraft und hoffen, dass ihr bald eure Ruhe habt!
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Ma
22. Jän. 23:19
Was für ein A***!! Ihr armen.. Ich musste so etwas zum Glück noch nie erleben, aber ich würde mich definitiv mal bei der Polizei nach der Sachlage erkundigen.. Fragen kostet ja zu Glück nichts. Wir wünschen euch weiterhin viel Kraft und hoffen, dass ihr bald eure Ruhe habt!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lara
22. Jän. 23:52
Was für ein A***!! Ihr armen.. Ich musste so etwas zum Glück noch nie erleben, aber ich würde mich definitiv mal bei der Polizei nach der Sachlage erkundigen.. Fragen kostet ja zu Glück nichts. Wir wünschen euch weiterhin viel Kraft und hoffen, dass ihr bald eure Ruhe habt!
Danke für die lieben Worte. 🥰
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Claudia
23. Jän. 00:02
Nein ich hatte soetwas zum Glück noch nicht . Ich würde mich eventuell mal bei der Polizei erkunden, was du für Möglichkeiten hast. Ich wünsche dir viel Erfolg und das ihr endlich Ruhe bekommt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lara
23. Jän. 00:06
Nein ich hatte soetwas zum Glück noch nicht . Ich würde mich eventuell mal bei der Polizei erkunden, was du für Möglichkeiten hast. Ich wünsche dir viel Erfolg und das ihr endlich Ruhe bekommt.
Dankeschön, werde ich machen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nuria
23. Jän. 00:20
Dein Nachbar scheint ein einsamer Mensch zu sein, der wohl nichts besseres zutun hat. Tut mir echt leid für euch.. Als wir in unsere neue Wohnung gezogen sind, hat mein Hund alarm geschlagen wenn jemand durch das Treppenhaus gelaufen ist. Das konnte ich ihm zwar schnell ab trainieren, jedoch gab es Leute aus der oberen Wohnung, die immer ein bellen imitiert haben als sie an unserer Wohnungstür vorbei gelaufen sind, woraufhin mein Hund verständlicherweise wieder gebellt hat. Da bringt auch vieles Training nichts. Ich habe meine Nachbarn zur Rede gestellt und ihnen erklärt, dass es für den Hund und auch für uns Stress bedeutet wenn sie sein bellen provozieren und sie gebeten damit aufzuhören. Sie erklärten mir, dass sie es schlichtweg witzig fanden aber es jetzt sein lassen würden. Bis jetzt haben sie ihr Wort gehalten. Vielleicht versuchst du auch mal mit deinem Nachbarn zu sprechen und ihn bitten damit aufzuhören. Ansonsten dich wirklich an die Polizei wenden. Viel Erfolg!!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Dom
23. Jän. 00:51
leider hast du wenig rechtliche handhabe solange er nicht zu den örtlich geltenden ruhezeiten selbst lärm macht( ruhestörung), ob sich mit so einem menschen lohnt das gespräch zu suchen wage ich zu bezweifeln aber versuchen kann man es ja. kenne euer nachbarschaftliches verhältnis nicht aber vlt gibt es ja jemand der einfluss auf diese person hat , vlt lohnt es sich ja mit dieser person zu reden, auf jedenfall könntest du mit den andern nachbarn drüber reden damit sie zumindest wissen das du keinen dauerbellköter hast sondern er bewusst gereizt wird und nicht noch von anderer seite ärger kommt
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lara
23. Jän. 01:46
Dein Nachbar scheint ein einsamer Mensch zu sein, der wohl nichts besseres zutun hat. Tut mir echt leid für euch.. Als wir in unsere neue Wohnung gezogen sind, hat mein Hund alarm geschlagen wenn jemand durch das Treppenhaus gelaufen ist. Das konnte ich ihm zwar schnell ab trainieren, jedoch gab es Leute aus der oberen Wohnung, die immer ein bellen imitiert haben als sie an unserer Wohnungstür vorbei gelaufen sind, woraufhin mein Hund verständlicherweise wieder gebellt hat. Da bringt auch vieles Training nichts. Ich habe meine Nachbarn zur Rede gestellt und ihnen erklärt, dass es für den Hund und auch für uns Stress bedeutet wenn sie sein bellen provozieren und sie gebeten damit aufzuhören. Sie erklärten mir, dass sie es schlichtweg witzig fanden aber es jetzt sein lassen würden. Bis jetzt haben sie ihr Wort gehalten. Vielleicht versuchst du auch mal mit deinem Nachbarn zu sprechen und ihn bitten damit aufzuhören. Ansonsten dich wirklich an die Polizei wenden. Viel Erfolg!!
Danke für die sehr hilfreiche Antwort.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Lara
23. Jän. 01:50
leider hast du wenig rechtliche handhabe solange er nicht zu den örtlich geltenden ruhezeiten selbst lärm macht( ruhestörung), ob sich mit so einem menschen lohnt das gespräch zu suchen wage ich zu bezweifeln aber versuchen kann man es ja. kenne euer nachbarschaftliches verhältnis nicht aber vlt gibt es ja jemand der einfluss auf diese person hat , vlt lohnt es sich ja mit dieser person zu reden, auf jedenfall könntest du mit den andern nachbarn drüber reden damit sie zumindest wissen das du keinen dauerbellköter hast sondern er bewusst gereizt wird und nicht noch von anderer seite ärger kommt
Die anderen Nachbarn stört mein Hund überhaupt nicht, da manche auch einen Hund haben und mein eigener Hund auch höchstens zweimal am Tag mit mir zusammen im Garten ist im Winter, also da muss ich mir zum Glück keine Sorgen machen. 🙂
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Frau
23. Jän. 09:12
Der Herr scheint ein starkes Alkoholproblem zu haben. Wenn dem so ist, wirst du nicht mit ihm reden können 😖 Ruf dich Polizei, während er in „Rage“ ist. Die Polizei soll ihn im Hintergrund hören (falls es ruhig ist, wenn sie da sind). Sie werden bei ihm Klingeln und mit ihm reden. Eventuell hört er für eine Weile auf. Tut mir echt leid mit deinem Nachbarn und hoffe, das wird bald wieder.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Cornelia
23. Jän. 09:58
Schade das solche Menschen einem das Leben schwer machen 😞 Geh doch einfach mit deinem Hund woanders hin zum lösen, nimm deinem Nachbarn den Spaß euch zu provozieren. Ich weiß man kann jetzt sagen, warum soll ich mir Umstände machen nur weil ein anderer blöd ist, aber es geht ja darum das dein Hund und du zur Ruhe kommt.
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button