Home / Forum / Ernährung / Fidelis Hundefutter

Verfasser
Nisha
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 84
zuletzt 21. Feb.

Fidelis Hundefutter

Hallo an Alle, ich möchte gerne das Hundefutter wechseln. Hat jemand Erfahrungen mit dem Futter von Fidelis gemacht? Vielen Dank schon mal LG Nisha
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
Beliebteste Antwort
8. Mai 20:12
Ich finde die Idee und die Zutaten und das Futter insgesamt zwar echt nett, aber ich habe mich jetzt noch nicht in meiner Freizeit hingesetzt, das nachgebaut und nachgerechnet, was da für den Hund fehlt bei diesem ERGÄNZUNGSFUTTER. Damit der Hund auch vernünftig versorgt ist. Wäre aus meiner Sicht tatsächlich auch eigentlich der Job der Firma, das an die Kunden und Käufer mal rauszulassen. Irgendwann fehlt einem auch irgendwann mal die Motivation, das privat nachzuarbeiten aus Tierliebe und damit die Nasen was vernünftiges in den Napf bekommen.
Die Firma gibt darüber auf ihrer Website sehr wohl Auskunft: https://fidelis.dog/pages/tierarztin-anita-kroeger Kurzfassung: die beratende Tierärztin erklärt „Alleinfutter“ als Mythos und rät zur abwechslungsreichen Ernährung. Fidelis rät deshalb dazu, die Sorten abwechslungsreich zu füttern, um den Nähtstoffbedarf zu decken. Nix da noch einiges dazugeben. Und nochmal in ganz kurz: Fidelis bezeichnet sich nicht als „Alleinfutter“, weil das NIEMAND kann und tun sollte. Ungekürzter Auszug von oben genanntem Link: „Der Erfolg des Alleinfuttermittels basiert auf seiner scheinbar universalen Praktikabilität und vorgetäuschten Versorgungssicherheit. Es ist einfach verdammt bequem den eigenen Hund immer und überall mit nur einem Futter bestens versorgt zu wissen. Hinzu kommt die Sorge von Frauchen und Herrchen, dass der eigene Hund nicht optimal versorgt sein könnte, solange nicht sämtliche Nährstoffe in einem Futter alleine enthalten sind. Ein gefundenes Fressen (!) für die Futtermittelindustrie, die das Märchen vom Alleinfuttermittel erfolgreich verkauft.“
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Tom
9. Feb. 08:14
Nette Zutaten, sind aber soweit ich sagen kann alles Ergänzungsfutter Mittel , keine deckenden Alleinfutter, mit denen man den Hund komplett ernähren kann. Aber zumindest dann gut und ehrlich von der Firma, die Sachen auch ausdrücklich als solche anzubieten. Sollte man als Halter dann nur auch wissen, dass da noch einiges fehlt.
 
Beitrag-Verfasser
Nisha
10. Feb. 18:26
Danke für deine Antwort
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tina
10. März 19:42
Wir haben die Frische Menüs jetzt auch mal getestet. Sehen super aus und riechen auch voll gut ☺️ War sehr positiv überrascht. Für uns ist dies aber nur eine zwischendurch Variante mal als Abwechslung, bei uns gibt es normalerweise Trockenfutter.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Kim
29. März 21:03
Nette Zutaten, sind aber soweit ich sagen kann alles Ergänzungsfutter Mittel , keine deckenden Alleinfutter, mit denen man den Hund komplett ernähren kann. Aber zumindest dann gut und ehrlich von der Firma, die Sachen auch ausdrücklich als solche anzubieten. Sollte man als Halter dann nur auch wissen, dass da noch einiges fehlt.
Hallo was bedeutet denn noch einiges dazu geben?
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
31. März 20:05
Hallo was bedeutet denn noch einiges dazu geben?
Das würde mich jetzt auch interessieren.Wir sind nämlich sehr zufrieden mit den Frische Menüs 😋
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tom
31. März 20:42
Das würde mich jetzt auch interessieren.Wir sind nämlich sehr zufrieden mit den Frische Menüs 😋
Ich finde die Idee und die Zutaten und das Futter insgesamt zwar echt nett, aber ich habe mich jetzt noch nicht in meiner Freizeit hingesetzt, das nachgebaut und nachgerechnet, was da für den Hund fehlt bei diesem ERGÄNZUNGSFUTTER. Damit der Hund auch vernünftig versorgt ist. Wäre aus meiner Sicht tatsächlich auch eigentlich der Job der Firma, das an die Kunden und Käufer mal rauszulassen. Irgendwann fehlt einem auch irgendwann mal die Motivation, das privat nachzuarbeiten aus Tierliebe und damit die Nasen was vernünftiges in den Napf bekommen.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
31. März 20:53
Ich finde die Idee und die Zutaten und das Futter insgesamt zwar echt nett, aber ich habe mich jetzt noch nicht in meiner Freizeit hingesetzt, das nachgebaut und nachgerechnet, was da für den Hund fehlt bei diesem ERGÄNZUNGSFUTTER. Damit der Hund auch vernünftig versorgt ist. Wäre aus meiner Sicht tatsächlich auch eigentlich der Job der Firma, das an die Kunden und Käufer mal rauszulassen. Irgendwann fehlt einem auch irgendwann mal die Motivation, das privat nachzuarbeiten aus Tierliebe und damit die Nasen was vernünftiges in den Napf bekommen.
Aha
 
Beitrag-Verfasser
Nisha
31. März 21:54
Auf der Homepage kann man alles dazu nachlesen, gibt auch ein Video dazu.
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
8. Mai 20:12
Ich finde die Idee und die Zutaten und das Futter insgesamt zwar echt nett, aber ich habe mich jetzt noch nicht in meiner Freizeit hingesetzt, das nachgebaut und nachgerechnet, was da für den Hund fehlt bei diesem ERGÄNZUNGSFUTTER. Damit der Hund auch vernünftig versorgt ist. Wäre aus meiner Sicht tatsächlich auch eigentlich der Job der Firma, das an die Kunden und Käufer mal rauszulassen. Irgendwann fehlt einem auch irgendwann mal die Motivation, das privat nachzuarbeiten aus Tierliebe und damit die Nasen was vernünftiges in den Napf bekommen.
Die Firma gibt darüber auf ihrer Website sehr wohl Auskunft: https://fidelis.dog/pages/tierarztin-anita-kroeger Kurzfassung: die beratende Tierärztin erklärt „Alleinfutter“ als Mythos und rät zur abwechslungsreichen Ernährung. Fidelis rät deshalb dazu, die Sorten abwechslungsreich zu füttern, um den Nähtstoffbedarf zu decken. Nix da noch einiges dazugeben. Und nochmal in ganz kurz: Fidelis bezeichnet sich nicht als „Alleinfutter“, weil das NIEMAND kann und tun sollte. Ungekürzter Auszug von oben genanntem Link: „Der Erfolg des Alleinfuttermittels basiert auf seiner scheinbar universalen Praktikabilität und vorgetäuschten Versorgungssicherheit. Es ist einfach verdammt bequem den eigenen Hund immer und überall mit nur einem Futter bestens versorgt zu wissen. Hinzu kommt die Sorge von Frauchen und Herrchen, dass der eigene Hund nicht optimal versorgt sein könnte, solange nicht sämtliche Nährstoffe in einem Futter alleine enthalten sind. Ein gefundenes Fressen (!) für die Futtermittelindustrie, die das Märchen vom Alleinfuttermittel erfolgreich verkauft.“
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tom
17. Mai 18:33
Bei Youtube gibt es übrigens einen Beitrag von Fidelis zum Thema Alleinfutter https://youtu.be/SChvb9-JMEw Heftig, was für ein Unsinn da verbraten wird in diesem Video. Lesenswert übrigens der Kommentar von User "Controlletti" . Das bin natürlich nicht ich, aber ich kenne sie und schätze ihre Meinung. Andere vielleicht auch... Hatte mich hier am Anfang ja vorsichtig positiv über das Futter geäußert aufgrund der netten Zutaten (mal abgesehen davon, dass es halt nicht deckend ist). Aber Leuten, die so einen inkompetenten Schwachsinn erzählen und augenscheinlich nicht mal wissen, WORÜBER sie da schlecht reden, würde ich allerhöchstens ne Tüte Leckerlis abkaufen. Aber vielleicht haben sie das auch noch falsch gemacht was dummes rein getan "in Anlehnung an die Ernährung von Menschen" .... 🙈
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button