Giftköder

Kirchanschöring – Gemeldet am 4. Mai 2021 (zuletzt bestätigt am 12. Mai 2021)
Offiziell bestätigt

Beschreibung

Gift in Frolic und Klingen in Würstel!! In Hof und Richtung Güßhübl Kirchanschöring - Am Dienstag (11. Mai) wurde der Polizeiinspektion Laufen mitgeteilt, dass bereits am 6. Mai mehrere Giftköder im Gemeindebereich von Kirchanschöring aufgefunden wurden. Von einer aufmerksamen Hundebesitzerin wurden hier im Bereich „Voglaich“ mehrere „Hundeleckerlies“ aufgefunden. Die „Hundeleckerlies“ (vermutlich Frolic) hatten einen ungewöhnlich strengen/scharfen Geruch, so dass hier der Verdacht nahe liegt, dass das ausgelegte Futter mit einer giftigen Flüssigkeit (evtl. Terpentin) getränkt wurde. Im gleichen Zeitraum wurden im Bereich des Bauernhofmuseums in Kirchanschöring (Weiler Hof) Wiener Würstchen, die mit Rasierklingen versehen wurden, ausgelegt. Die aufgefundenen Giftköder wurden zwischenzeitlich eingesammelt und entsorgt, trotzdem werden Hundehalter im Gemeindebereich Kirchanschöring um erhöhte Vorsicht beim „Gassigehen“ gebeten. Die Diensthundegruppe der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und bittet Personen, die in diesem Zusammenhang Verdächtiges beobachtet haben, sich mit der Polizei unter der Rufnummer: 0861/9873-205, in Verbindung zu setzen.

Gefahrenmeldungen
aufs Handy!

Sei Hundehassern immer einen Schritt voraus! In Dogorama findest du neben Giftködermeldungen auch noch neue Hundefreunde, Tierärzte und vieles mehr!
Jetzt Meldung teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter