Home / Forum / Welpen & Junghunde / Golden Retriever Mädchen (8Monate) mit Darm-/ Verdauungsproblemen

Verfasser-Bild
Therese
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 21
zuletzt 4. Okt.

Golden Retriever Mädchen (8Monate) mit Darm-/ Verdauungsproblemen

Hallo! Ich habe eine 8-Monate alte Golden Retriever Hündin und wir haben seit jetzt circa 2 Wochen wieder Probleme mit abwechselnd weichem/ festen Kot bei ihr. Sie hatte vor über einem Monat mal Magen-Darm gehabt, wo sie auch Antibiotika und alles bekommen hat. Das hat sie dann aber alles gut überstanden. Seit zwei Wochen meldet sie sich nun wieder immer nachts gegen 3, weil sie raus muss um großes und kleines Geschäft zu machen. Da ist es dann immer sehr weich, wobei es tagsüber meist fest ist (wenn sie nachts nicht schon alles los geworden ist und nichts mehr kommt). Heute Nacht musste sie sogar 3 mal raus und es war sehr sehr weich. Immer wenn ich von Schonkost wieder auf ihr normales Futter umgestellt hatte, ging der Spaß von vorne los: nachts wieder raus. Mir wurde vor einer Woche geraten, ich solle mal anderes Futter probieren und das hat für 3 Tage super funktioniert, sie hat immer 2 schöne Haufen gemacht und nachts schön geschlafen, nun fängt aber alles wieder von vorne an.. ich werde heute eine stuhlprobe beim Tierarzt abgeben, aber vielleicht hat so noch jemand eine Idee, was das Problem sein könnte? Vor allem im Falle beim Tierarzt kommt wie sonst nichts raus und ich soll einfach Schonkost geben… weil das hilft ja nur solange bis ich wieder umstelle :D Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Therese
Beliebteste Antwort
27. Sept. 11:00
Durch die Antibiotika könnte die Darmflora geschädigt sein.
Hab dafür jetzt schon mal ein Probiotica bestellt. Hoffe das hilft was.. vielen Dank!
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser-Bild
Isa
27. Sept. 09:38
Durch die Antibiotika habt ihr gegen den Virus gearbeitet dieses macht aber oft die Darmflora zunichte besonders bei einem Welpen/Junghund ist die nicht immer so gefestigt habt ihr versucht diese mal zu unterstützen z.B. Kefir mit Kräutern kann da helfen das über einen längeren Zeitraum? Wenn Ihr umgestellt habt wie langsam habt ihr das gemacht? Es könnte eine Unverträglichkeit sein juckt er sich auch oder schleckt die Pfoten? Dann wäre eine Ausschlussdiät hilfreich um den alergenen Stoff zu ermitteln. Auch Giardien nach der runtergefahrenen Darmflora könnten vorhanden sein hier entsteht oft grünlicher Kot mit schleimigen Elementen und ein übler Geruch.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Therese
27. Sept. 10:37
Vielen Dank für die rasche Antwort! Das mit Kefir werde ich mal probieren, gibt es den so direkt mit Kräutern oder sollte man den lieber pur kaufen? Wir haben immer Flohsamenschalen jetzt hinzugefügt, aber das hat nur bedingt geholfen. Die Umstellung auf ein anderes Futter erfolgte ziemlich schnell, da sie ihr vorheriges ja nicht mehr vertragen hat. Zumindest war es immer so, dass wenn ich von Schonkost langsam wieder umgewöhnt hatte auf ihr vorheriges Futter ging alles von vorne los. Deswegen wurde mir geraten das Futter einfach mal zu wechseln, recht kurz und schmerzlos und das hat ja auch für ein paar Tage super geklappt, der Stuhl war fest und auch normal 2x am Tag. Und sie leckt auch derzeit mit dem neuen Futter keine Pfoten oder juckt sich. Ich denke eher es geht Richtung Giardien, da ihr Kot jetzt immer mal einen schleimigen Überzug hatte und riechen tut er auch nicht gut, aber ist halt auch Hundekot 😅 grünlich war er bis jetzt eher nicht, eher ins gelbliche eben mit Schleim..
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Andreas
27. Sept. 10:56
Durch die Antibiotika könnte die Darmflora geschädigt sein.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Therese
27. Sept. 11:00
Durch die Antibiotika könnte die Darmflora geschädigt sein.
Hab dafür jetzt schon mal ein Probiotica bestellt. Hoffe das hilft was.. vielen Dank!
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Isa
27. Sept. 11:24
Vielen Dank für die rasche Antwort! Das mit Kefir werde ich mal probieren, gibt es den so direkt mit Kräutern oder sollte man den lieber pur kaufen? Wir haben immer Flohsamenschalen jetzt hinzugefügt, aber das hat nur bedingt geholfen. Die Umstellung auf ein anderes Futter erfolgte ziemlich schnell, da sie ihr vorheriges ja nicht mehr vertragen hat. Zumindest war es immer so, dass wenn ich von Schonkost langsam wieder umgewöhnt hatte auf ihr vorheriges Futter ging alles von vorne los. Deswegen wurde mir geraten das Futter einfach mal zu wechseln, recht kurz und schmerzlos und das hat ja auch für ein paar Tage super geklappt, der Stuhl war fest und auch normal 2x am Tag. Und sie leckt auch derzeit mit dem neuen Futter keine Pfoten oder juckt sich. Ich denke eher es geht Richtung Giardien, da ihr Kot jetzt immer mal einen schleimigen Überzug hatte und riechen tut er auch nicht gut, aber ist halt auch Hundekot 😅 grünlich war er bis jetzt eher nicht, eher ins gelbliche eben mit Schleim..
Na dann hast du doch schon einen Ansatz für den Verdacht. Würde die Kräuter(frisch o.getrocknet und gerebelt) eher noch zum puren Kefir geben. Der Kefir richtig angewendet und auch für eine Weile hilft auch gegen die Giardien wenn man nicht mit der Chemiekeule (nochmals Antibiotika) dran will. Es sollte aber eine Hygieneroutine zu Hause eingehalten werden mit den Giardien und wie gesagt damit baust du die Darmflora wieder auf. Wir haben es damals bei unserer Hündin so gemacht das wir erstmal Trofu ganz abgesetzt haben, habe täglich Karotten und Hähnchen gekocht, manchmal noch Reis dazu darauf würde ich aber verzichten bei Giardien (da diese sich davon Ernähren)und wie du es schon getan hast Flohsamenschalen hier mitkochen und aufgequollen mit fressen lassen und immer ein wenig Kefir dazu nach zwei Woche sollte sich der Stuhl gefestigt haben dann gibst du von Tag zu Tag immer ein bisschen mehr Trofu dazu achte auch hier auf Kohlenhydrat armes Trofu und Kefir mit Kräutern bleibt im Futter gleich mit der Menge. Dann immer nach ca 2 mth kannst du auch den Kefir weg lassen. Uns hat es geholfen vll ja euch auch. Jetzt ist es so sehe ich nur den Anflug von Durchfall kommt mal eine gekochte Karotte und Kefir für ein paar Tage ins Futter und der Spuk ist schnell vorüber. Vll hilft es euch
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Silke
27. Sept. 11:34
Hallo, oh das Problem kenne ich von meinem Goldimädchen. Es ging ungefähr mit 6 Monaten los und wir haben über ein halbes Jahr probiert. Schonkost alles gut- Umstellung auf Nahrung und der Stuhl war weich, manchmal wieder richtig matschig. Antibiotika, Nahrungsunverträglichkeit wir haben getestet, untersucht und waren verzweifelt. Dann die Umstellung auf Vet- Concept Dog Intestinal und seitdem ist alles wunderbar. Du bekommst diese Nahrung nur mit tierärztlicher Bescheinigung, also quasi auf Rezept. Bei uns gibt es nur noch die Produkte (auch Leckerlis) von Vet- Concept. Übrigens eine Freundin von mir hat es für ihren Goldi- Rüden auch ausprobiert und hat es umgestellt.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Therese
27. Sept. 14:21
Na dann hast du doch schon einen Ansatz für den Verdacht. Würde die Kräuter(frisch o.getrocknet und gerebelt) eher noch zum puren Kefir geben. Der Kefir richtig angewendet und auch für eine Weile hilft auch gegen die Giardien wenn man nicht mit der Chemiekeule (nochmals Antibiotika) dran will. Es sollte aber eine Hygieneroutine zu Hause eingehalten werden mit den Giardien und wie gesagt damit baust du die Darmflora wieder auf. Wir haben es damals bei unserer Hündin so gemacht das wir erstmal Trofu ganz abgesetzt haben, habe täglich Karotten und Hähnchen gekocht, manchmal noch Reis dazu darauf würde ich aber verzichten bei Giardien (da diese sich davon Ernähren)und wie du es schon getan hast Flohsamenschalen hier mitkochen und aufgequollen mit fressen lassen und immer ein wenig Kefir dazu nach zwei Woche sollte sich der Stuhl gefestigt haben dann gibst du von Tag zu Tag immer ein bisschen mehr Trofu dazu achte auch hier auf Kohlenhydrat armes Trofu und Kefir mit Kräutern bleibt im Futter gleich mit der Menge. Dann immer nach ca 2 mth kannst du auch den Kefir weg lassen. Uns hat es geholfen vll ja euch auch. Jetzt ist es so sehe ich nur den Anflug von Durchfall kommt mal eine gekochte Karotte und Kefir für ein paar Tage ins Futter und der Spuk ist schnell vorüber. Vll hilft es euch
Das klingt erstmal nach einem sehr guten Plan, ich werde es genauso machen. Morgen werden dann 3 Proben beim Tierarzt abgegeben, damit ich weiß ob es wirklich Giardien sind und dann schau ich weiter. Vielen lieben Dank für die ausführliche und sehr hilfreiche Antwort! 🤍 so wird Ella sicher schnell wieder fit 💪🏼
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Isa
27. Sept. 16:06
Das klingt erstmal nach einem sehr guten Plan, ich werde es genauso machen. Morgen werden dann 3 Proben beim Tierarzt abgegeben, damit ich weiß ob es wirklich Giardien sind und dann schau ich weiter. Vielen lieben Dank für die ausführliche und sehr hilfreiche Antwort! 🤍 so wird Ella sicher schnell wieder fit 💪🏼
Drücken dir/euch die Daumen.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Marie
27. Sept. 18:02
Das klingt erstmal nach einem sehr guten Plan, ich werde es genauso machen. Morgen werden dann 3 Proben beim Tierarzt abgegeben, damit ich weiß ob es wirklich Giardien sind und dann schau ich weiter. Vielen lieben Dank für die ausführliche und sehr hilfreiche Antwort! 🤍 so wird Ella sicher schnell wieder fit 💪🏼
Hallo Theresa! Nach einer Antibiotika Behandlung solltest du eine Darmsanierung machen! Es geht ja die ganze Darmflora kaputt durch das Antibiotikum! Du findest eine große Auswahl auf Amazon! Wir nehmen Ida Plus Darmbiotik!!! LG Marie und Vanja
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Silke
27. Sept. 19:51
Meine Hündin hatte leider von Anfang an immer wieder Probleme mit zu weichem Kot. Morgens war es manchmal ganz gut, im Laufe des Tages wurde er dann immer weicher, teilweise auch flüssig. Haben auch einiges an Futter ausprobiert… Als sie die Umstellung von Welpenfutter auf Adult hatte, war das Thema erledigt! Vielleicht hilft euch das ebenso, nachdem alles andere abgeklärt ist?
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button