Maria
Maria
2022-06-11T09:56:30.972Z
Einleitungs-Beitrag
66

Tierschutz

Ich bin auf denn Auslandtierschutz gestoßen und bin mir ziemlich sicher das ein Hund aus dem Ausland bald einziehen darf. Nur dann wurde mir ganz viel über die schwarzen Schafe berichtet unter den Organisationen. Nun meine Frage mit welcher Organisation habt ihr gute Erfahrungen gemacht und wie erkenne ich eine nicht so seriöse. Auf was muss ich im allgemeinen achten wenn ein Hund aus dem Ausland einzieht und was mich davor so erwartet. Danke schon mal
Holger
Holger
2022-06-11T10:38:44.725Z
Ich habe meinen Leto über das Portal deine-tierwelt.de gefunden und habe während der Suche sowohl positive als auch negative Erfahrungen gemacht - wobei die negativen eher menschlicher Art waren und die Hunde eher nicht betraf. Ich habe allerdings hauptsächlich nach Hunden gesucht, die bereits in Deutschland auf einer Pflegestelle waren und beim Kontakt mit den Pflegestellen habe ich ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Da ich aus gesundheitlichen Gründen kein Überraschungsei haben wollte/konnte wurde in ein paar Gesprächen meist von beiden Seiten klar, dass der Hund nicht zu mir passt, in einem Fall hätte ich den Hund nach Kontakt mit der Pflegestelle sofort bekommen, aber die Verantwortliche vom Verein hat das abgelehnt ohne auch nur mit mir zu sprechen. Zu guter Letzt, wurde es dann Leto, der von einer Pflegestelle kam, die ihn liebevoll aufgepäppelt hat, nachdem er in Spanien eigentlich aufgegeben hatte und sich zum Sterben hingelegt hatte. Eine nicht seriöse Organisation macht das nur wegen dem Geld. Da die Hunde aber im Ausland nicht direkt von der Organisation gehalten werden, sondern von dortigen Tierheimen und Tierschützern, spielt die Organisation keine große Rolle, da das ganze nur über sie abgewickelt wird. Ob man die erkennen kann, halte ich für fraglich. Wenn Sie dir mit Fragen, Regeln und Kontrollen auf den Keks gehen, dann ist das eher ein gutes Zeichen, wenn die nur nach Geld fragen, eher ein schlechtes. Dem Hund ist das aber egal. Wenn Du einen Hund aus dem Ausland holst, musst Du mit allem rechnen. Das kann eine echte Herausforderung werden oder es funktioniert perfekt von Anfang an. Straßenhunde sind für gewöhnlich nicht stubenrein und kennen gegebenenfalls gar nichts und haben Angst vor allem - Türen, glatte Böden, Treppen, allen Fahrzeugen und auch Menschen. Andererseits sind die oft sehr dankbar, wenn sie merken, da ist jemand, der sich um sie kümmert und tun viel dafür zu gefallen. Bevor der Hund kommt, passiert nicht viel, ein paar Telefonate und wahrscheinlich kommt irgendwer vorbei um sich die Umgebung anzuschauen und dann kommt der Hund. Wünsche Dir und Deinem neuen Mitbewohner viel Glück Edit: Habe gerade gesehen, dass Du schon zwei älteren Hunden noch ein Zuhause für Ihren Lebensabend geschenkt hast - das finde ich toll 👍 Edit2: Franz von Assisi Hundenothilfe e.V. http://www.hunde-ohne-lobby.de
Bernd
Bernd
2022-06-11T10:45:53.596Z
Ich habe seit drei Jahren einen Auslandshund, sie heißt Amalia und ist eine ganz Liebe. Sie ist über eine Thüringer Organisation ins Tierheim Eilenburg gekommen, von dort habe ich sie mit 8 Monaten übernommen. Ich würde dir raten das man lieber in Tierheimen nachfragen sollte wegen einen Auslandshund, da ist das Negative viel weniger und man hat eine Eingewöhnungszeit.
Michelle
Michelle
2022-06-11T10:58:18.282Z
Ich habe meinen Cooper von Hunderettung Europa e.V. und kann diese auch herzlichst weiter empfehlen! Habe die Organisation vorher monatelang auf Instagram verfolgt und dort sieht man auch fast täglich Fotos und Videos von bereits adoptierten Hunden. Sie geben viele Einblicke in das Leben der Hunde vor Ort, zeigen die Hunde die zur Adoption bereit sind mit Bildern und Videos und klären auch viel auf wie es vor Ort wirklich zu geht (Straßenhunde, Tötungsstation usw.). Es gibt auch die Möglichkeit einen Hund erst mal auf eine Pflegestelle zu nehmen mit der Aussicht auf Adoption. Der einzige Kritikpunkt ist, dass unser Cooper bei Ankunft (damals 5 Monate) riesige ausgewachsene Spulwürmer hatte und er wurde wohl zwei Mal entwurmt, was unser Tierarzt aber belächelt hat da die Würmer ausgewachsen waren und schon lange in ihm gelebt haben müssen. Eine Wurmkur von unserem Tierarzt und die Dinger kamen in Mengen aus unserem Kerl raus! Die Vermittler standen/stehen uns 24/7 zur Seite bei Fragen und Probleme und versuchen immer schnellstmöglich zu helfen. Ich würde mir von Hunderettung Europa jeder Zeit wieder einen Hund holen und kann diese wirklich empfehlen! 😊
Michelle
Michelle
2022-06-11T11:05:25.931Z
Ich habe bei dir letztens auch einen Beitrag gesehen dass du gerne alten Hunden noch ein Zuhause schenkst für die letzten Jahre. Hunderettung Europa sucht fast täglich nach Gnadenplätzen für die Senioren vor Ort. Dort wird die Schutzgebühr übernommen und teure Tierarztrechnungen.❤️
Ich habe bei dir letztens auch einen Beitrag gesehen dass du gerne alten Hunden noch ein Zuhause schenkst für die letzten Jahre.

Hunderettung Europa sucht fast täglich nach Gnadenplätzen für die Senioren vor Ort. Dort wird die Schutzgebühr übernommen und teure Tierarztrechnungen.❤️
Ute
Ute
2022-06-11T11:46:08.046Z
Wir haben Lilo über Lebensfreude Hund e.V. Auch Die Niemandshunde von Bihac kann ich empfehlen. Aus Ungarn Nothunde Soltvadkert e.V
Mar 👣
Mar 👣
2022-06-11T11:54:00.861Z
Ein Herz für Fellnasen in Not Hunderettung e.V. Ankerplatztierschutz.de
Barbara
Barbara
2022-06-11T12:03:13.063Z
Ich habe meinen Hund über: grenzenlose Notfelle, ( im internet gestöbert), über jeden Hund ist eine schöne Geschichte geschrieben. Ich dachte mir, wenn nur die Hälfte stimmt, hast Du einen super Hund. Ich muss sagen es waren 100%, so wie sie beschrieben war, ist sie, ein Traumhund. Auch die Abwicklung bis mein Hund da war, Super! Meine Mira kommt aus Rumänien
Marisol
Marisol
2022-06-11T12:36:52.423Z
Ich habe zwei Hunde aus dem Ausland. Am wichtigsten ist eigentlich, dass du keine Erwartungen an den Hund stellst und alles auf dich zukommen lässt. Am Anfang braucht der Hund oft viel Zeit und Geduld bis er sich in sein neues Zuhause eingefunden hat. Ich würde nur Organisationen in Betracht ziehen die ein eingetragener Verein sind und über die Homepage auch Tiere vermitteln und nicht lediglich über Ebay Kleinanzeigen/meine Tierwelt ect. Dir sollte Auskunft und Fragen beantwortet werden. Zudem machen seriöse Organisationen immer eine Vorkontrolle um dich und dein Zuhause persönlich kennenzulernen. Ohne Vorkontrolle würde ich keinen Hund adoptieren. Was ich persönlich auch nicht sonderlich gut finde sind Organisationen die jeden Tag um Spenden “betteln”. Ja Spenden sind sehr wichtig aber wenn jeden Tag etwas ganz schlimmes passiert und man unbedingt Spenden soll, wirkt das für mich einfach nicht richtig. Die Organisation sollte zudem auch nach der Vermittlung bei Fragen helfen. Meine beiden kommen aus Griechenland eine von Patras Hunde e.V und die andere von Hunde aus Griechenland suchen ein Zuhause e.V. Zudem kenne ich einige die von dem Verein Tierschutz Spanien e.V den Hund adoptiert haben. Ich kann alle drei uneingeschränkt weiterempfehlen. Je nachdem woher der Hund stammt, kann man oft auch schon im Vorfeld etwas über den Hund aussagen. Wenn ein erwachsener Hund auf der Straße gelebt hat wird er auch besser mit Umweltreizen klar kommen. Hunde die ihr leben Lang im Shelter gelebt haben kennen meist nichts und dementsprechend muss man wirklich sehr sehr kleinschrittig arbeiten. Kannst mir bei Fragen auch gern ne pn senden
RJ
RJ
2022-06-11T12:44:09.272Z
Ich empfehle dir an dieser Stelle mein Buch "Das Leben eines Straßenhundes" von Bella Dierssen, verfasst aus der Sicht einer rumänischen Hundedame. Dort bekommst du Tipps zu all deinen Fragen und erfährst wie du ein schwarzes Schaf erkennen kannst. Meine Bella kommt nämlich auch aus einem unseriösen Verein. Du findest das Buch für 2,99€ auf Amazon. Ganz liebe Grüße!
Maren
Maren
2022-06-11T12:57:50.775Z
Hallo! Ich hab meine beiden Racker aus dem Ausland, jeweils durch unterschiedliche Organisationen. Die eine kann ich dabei mit gutem Gewissen weiterempfehlen: Herzenshunde Hessen. Ein sehr kleiner Verein, wo die Mitglieder/Leiter selbst fahren und die Hunde abholen. Eine tolle Vorkontrolle und die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind super erfahren und stehen auch noch Monate und Jahre nach der Adoption für Fragen zur Verfügung und geben tolle Tipps. Außerdem setzen die sich super für Kastration vor Ort ein. Die andere Organisation war größer und bekannter, die würde ich aber nicht empfehlen. Vllt lag es an der Bearbeiterin die ich da hatte, aber da hatte ich das Gefühl dass da mehr „möglichst viele abfertigen“ dahinterstand.