Home / Forum / Erziehung & Training / Radfahren mit Hund

Verfasser-Bild
Marina
Einleitungs-Beitrag
Anzahl der Antworten 781
zuletzt 11. Okt.

Radfahren mit Hund

Ich frage mich, warum.. gefühlt... so wenig Hundehalter mit ihren Hunden Rad fahren, obwohl es eigentlich fast nix Besseres gibt, um mit Hunden gemeinsam etwas zu unternehmen... EDIT: in freier Natur, nicht an der Straße, ist gemeint... 😉 und OHNE Leine.. 🙂 Habe ich einen falschen Eindruck? Dann belehrt mich eines Besseren.. 😁 Warum fahrt ihr mit euren Hunden Rad? Wie oft? Diejenigen, die nicht fahren: Warum fahrt ihr kein Rad? Welche Gründe habt ihr dafür? EDIT: Was. könnte euch, wenn ihr Fahrradfahren hasst, motivieren, es doch mal zu probieren? 🙂 Ich bin gespannt auf eure Antworten... 🙂
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nadine
Beliebteste Antwort
31. Juli 12:39
Ich bin auch kein Fan von Radfahren und Mogli ist ein absoluter Schnüffelhund. Er genießt es alles in Ruhe ein zu atmen und das lasse ich ihm. Wenn wir Radln würden, dann wäre das nur Stress und ein Mittel für schnellere Auslastung. Da nehme ich mir lieber Zeit für einen ruhigen Waldspaziergang.☺️
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
31. Juli 12:26
Hey, Also weder Mok noch ich mögen Fahrradfahren 🤷‍♀️🤣 wir sind eher die Jogger 🏃‍♀️ 🐕
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
31. Juli 12:27
Noch ist er zu jung, hat Angst vor Straßen und hat keine ausreichende Leinenführigkeit. Außerdem muss ich erstmal rausfinden wie man es ihm beibringt. 😅🤷‍♀️
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
31. Juli 12:29
Liegt schlicht und ergreifend daran, das ich Fahrradfahren hasse 😂 Außerdem glaube ich das nicht jeder Hund dafür gemacht ist. Fahr mal mit einem stark reaktiven oder unverträglichen Hund Rad, da siehst du schneller Teer als du schauen kannst, wenn er reagiert 😂
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Marina
31. Juli 12:31
Noch ist er zu jung, hat Angst vor Straßen und hat keine ausreichende Leinenführigkeit. Außerdem muss ich erstmal rausfinden wie man es ihm beibringt. 😅🤷‍♀️
OHNE Leine, abseits von Straßen . 😉
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Maren
31. Juli 12:32
Bin früher sehr gerne Rad gefahren, über 30 jahrelang auch mit meinen Hund, nun geht's gesundheitlich nicht mehr und meine Hündin ist schon 13j,,und fahre lieber PKW, zu vielen Hundstränden.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Sina
31. Juli 12:35
2x wöchentlich... Danach bekommt man das schönste Hundelachen geschenkt 😃
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Tina
31. Juli 12:38
Mein Hund will absolut an dem Rad laufen
 
Beitrag-Verfasser
Dogorama-Mitglied
31. Juli 12:38
Wir fahren recht viel mit dem Rad, unsere Hündin passt vorne in den Korb. Unterwegs lassen wir sie vorneweg laufen, das liebt sie und rennt im Schnitt 10 Stdkm über 3km. Sie weicht nicht von unserer Seite wenn das Fahrraad herausgeholt wird.
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Nadine
31. Juli 12:39
Ich bin auch kein Fan von Radfahren und Mogli ist ein absoluter Schnüffelhund. Er genießt es alles in Ruhe ein zu atmen und das lasse ich ihm. Wenn wir Radln würden, dann wäre das nur Stress und ein Mittel für schnellere Auslastung. Da nehme ich mir lieber Zeit für einen ruhigen Waldspaziergang.☺️
 
Beitrag-Verfasser-Bild
Silke
31. Juli 12:40
Wir fahren meist mit dem Rad und unsere Anda liebt das. Wenn Sie nicht mehr kann, kommt sie ins Körbchen
 

Du willst mitreden?

Lade dir Dogorama kostenlos im App Store oder Play Store herunter und schon kann es losgehen!
Playstore-Button Appstore-Button