Home Forum Erziehung & Training AN ALLE TUT NIX HUNDEBESITZER
K.
K.
2021-04-04T15:42:34.872Z
Einleitungs-Beitrag
588

AN ALLE TUT NIX HUNDEBESITZER

Ich muss jetzt einfach mal Dampf ablassen. Wer das nicht ertragen kann. Bitte einfach Beitrag ignorieren. Ich lebe in München und treffe tagtäglich auf so viele rücksichtslose Hundebesitzer. Ich habe einen angstaggressiven Hund, der eine große Individualdistanz hat und es einfach nicht erträgt, wenn Fremdhunde auf ihn zu gerannt kommen. Wir haben durch die Leinenführigkeit schon viel erreichen können und oft habe ich das Gefühl, dass wir auf einem guten Weg sind. Er nimmt meinen Schutz meistens an. ABER es gibt Situationen, die ich leider nicht beeinflussen kann und uns im Training wieder zurückwerfen und das sind: Uneinsichtige, respektlose, rücksichtslose Hundebesitzer !!! Ich verstehe das nicht. Wieso ist das in unserer Gesellschaft so normalisiert, dass man ungefragt seinen Hund zu anderen Hunden, die an der Leine sind, laufen lässt? Was sind die Beweggründe? Lauft ihr in eurer Freizeit auch einfach zu anderen Menschen mit 100 km/h und packt denen an den Arsch? Ich bin dann meistens sogar so, dass ich rufe: Wir wollen keinen Kontakt, bitte! Können sie ihren Hund bitte nicht zu uns lassen? Aber die meisten Menschen interessiert das gar nicht. Sie zeigen einfach keine Reaktion, werden sogar beleidigend, wenn ich ihren Hund blocke oder sie zur Rede stelle. Also liebe Hundebesitzer, wieso macht ihr das? Wieso lasst ihr eure Hunde in einen (angeleinten!) Hund rein laufen? Für euch sind das Momente, über die ihr nicht mehr nachdenkt. Aber für ein anderes Hund-Mensch -Team bedeutet das wochenlange Aufarbeitung und ein rießen Rückschritt im Training. Bricht euch ein Zacken von der Krone ab, wenn man einfach mal mehr Rücksicht nimmt und die Grenzen anderer Menschen beachtet? Wenn mir jetzt jemand kommt mit: aber das braucht ein Hund für die „SoZialiSiErunG“. Nein braucht er nicht. Mein Hund hat Hundefreunde, mit denen wir regelmäßig spazieren gehen. Er braucht keine Fremdhunde, vor denen er aufgrund schlechter Erfahrungen angst hat. Wenn ich mir eine Sache wünsche, dann dass ich mit diesem Beitrag vielleicht auch nur eine Person zum Nachdenken angeregt habe. An alle die sich jetzt angegriffen fühlen. Mir egal. Euch möchte ich niemals begegnen. An alle anderen: Habt ihr schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht oder habe ich einfach nur Pech? Nachtrag: 1. Hier ein sehr informativer und sinnvoller Beitrag zum Thema Rückruf. Danke Fabian! https://dogorama.app/de-de/forum/Erziehung_Training/Der_Rueckruf_-_eine_Herzensangelegenheit-jriJjxaE7LkJ8lpLqaNm/ 2. Die Gelbe Schleife wurde auch sehr oft erwähnt. Super sinnvolle Sache! Hier gibt es mehr Infos dazu: https://www.gulahund.de
AN ALLE TUT NIX HUNDEBESITZER
K.
K.
2021-04-04T16:36:33.550Z
Heute war ich sehr wütend, da Fiene versucht hat ihn wegzubeißen und ich nicht in der Lage war die Situation zu regeln. Versuche aber so schnell wie es geht wieder runter zu kommen. Aber es fällt manchmal extrem schwer, weil die Hunde auch doppelt zu groß waren wie meine, da schwebt in der Situation häufig die Angst mit das sie schlimm gebissen wird. LG
Habe ebenfalls einen kleinen Hund und uns ist das leider schon mal passiert, dass zwei große Hunde auf meinen drauf sind. Ich finde, dass das auch viel mit dem Menschen macht. Man befindet sich dann auch oft in einem Teufelskreis, weil man eigentlich souverän für seinen Hund wirken möchte, einen aber gleichzeitig die negativen Erfahrungen selber prägen.
K.
K.
2021-04-04T16:39:28.257Z
Ich habe ganz ähnliche Erfahrungen gemacht. Es kommt auch hier immer wieder vor, dass andere Hunde ungefragt angestürmt kommen und mitten in meine 4 angeleinten Hunde preschen. Ich könnte manchmal einfach nur meine Koffer packen und in den Urwald ziehen. Ich habe ebenfalls einen Angsthund darunter und eine nicht sozialisiert Dame die sehr direkt wird, wird sie so überrascht. Aber ganz davon ab müsste es in meinen Augen doch für jeden Menschen logisch sein, dass man einen Hund nicht in ein fremdes angeleintes Rudel spazieren lässt. Was das für ein Knotenchaos gibt, selbst wenn alle Hunde lieb und verträglich sind. Es ist einfach nicht nachvollziehbar.
Den Gedanken mit dem Urwald habe ich auch. 😂 Mit mehreren Hunden stelle ich mir das noch fataler vor. Was sind das für blöde Menschen. 😭 Kommt es dann vor, dass so eine Dynamik entsteht, dass die zwei unproblematischen Hunde miteinsteigen?
Katrin
Katrin
2021-04-04T16:46:51.546Z
Rücksicht ist bei manchen Leuten zuviel verlangt
K.
K.
2021-04-04T16:55:38.039Z
Rücksicht ist bei manchen Leuten zuviel verlangt
Ja wirklich. Das wird einem erst bewusst, wenn man selber einen Hund hat.
Katrin
Katrin
2021-04-04T16:58:30.281Z
Ja leider wir leinen unseren an oder schicken ihn weit weg in die Wiese wenn Leute entgegenkommen
Ju Lia Na
Ju Lia Na
2021-04-04T17:00:42.936Z
Ich bin immer so froh, dass ich wohne wo ich wohne. Immer wenn ich sowas wie das hier lese. Ich glaube ich bin hier noch nie jemandem begegnet, der seinen Hund nicht angeleint hat, wenn sich unsere Hunde noch nicht kennen. Auch wenn ich von weitem einen Hund sehe, der mir unbekannt ist, dann wird Enya angeleint. Unabhängig davon ob der andere Hund angeleint ist oder nicht. Meist keinen auch die anderen dann an. Wenn man sich näher kommt und verständigt, dann kann wieder angeleint werden.
K.
K.
2021-04-04T17:32:34.934Z
Ich bin immer so froh, dass ich wohne wo ich wohne. Immer wenn ich sowas wie das hier lese. Ich glaube ich bin hier noch nie jemandem begegnet, der seinen Hund nicht angeleint hat, wenn sich unsere Hunde noch nicht kennen. Auch wenn ich von weitem einen Hund sehe, der mir unbekannt ist, dann wird Enya angeleint. Unabhängig davon ob der andere Hund angeleint ist oder nicht. Meist keinen auch die anderen dann an. Wenn man sich näher kommt und verständigt, dann kann wieder angeleint werden.
Das ist sehr vorbildlich. So und nicht anders! Danke, dass ihr da so rücksichtsvoll handelt.
Nadine
Nadine
2021-04-04T17:36:57.678Z
Der Satz " tut nix " kenne ich zu gut 🙄 Es gibt nix schlimmeres Linu kann es nicht ab wenn einer von irgendwo angerannt kommt und volle Karacho in ihn brettert dann knallt es hat mal kurz ( linu verletzt keine anderen Hunde sondern erklärt die kennelernordnung) Sehe ich natürlich das der andere Hunde klar per Körpersprache zeigt das ist definitiv nicht nett was der vor hat schick ich linu hinter mich und pass den anderen Hund selbst ab Auch wenn dem Menschen des anderen Hundes nicht so gefällt und es dann meist ne Diskussion gibt welche sich dann durch ignorieren meiner Seite nach 5 min erledigt ( meist dauert es 5 min bis der Zweibeiner die Leine dran hat) Wenn ich von vorne einen anderen Hund seh Leine ich linu an und lasse ihn Fuß laufen denn linu will nicht immer Hunde Kontakt
Sylvia
Sylvia
2021-04-04T17:42:49.419Z
Mich nervt es auch tierisch wenn unangeleinte Hunde in meine reinrennen und dann noch kläffen..Meine macht da kurzen prozess und gibt die Hausordnung raus.Wenn ich Pech habe kriegen die sich richtig.Melli wird grundsätzlich angeleint wenn mir einer (angeleint) entgegen kommt weil ich mir sage wird schon einen Grund haben! Man kann aneinander vorbei gehen und auf abstand wenn fragen..
Susanne
Susanne
2021-04-04T18:00:56.209Z
das Thema ist Alt, wenn Hunde an der Leine gefürt werden, gehören auch die andern an die Leine biss der andere aus der gefahren zohne ist. ich rege mich auch oft auf, dann kommt noch der spruch er will ja nur Spielen. bin schon so weit. das ich ruffe, "mein Hund hat Zwingerhusten". da viele dann Angst bekommen, ihr hund kann abgesteckt werden. Traurig aber wahr